Johanna OttoKarolin MigasNora AustermannWilfried Bos

Integration neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher ohne Deutschkenntnisse

Möglichkeiten, Herausforderungen und Perspektiven

2016,  80  Seiten,  geheftet,  20,90 €,  ISBN 978-3-8309-3518-6

zurück zur Übersicht

Dieses Praxisheft liefert Schulen Impulse für ihre Arbeit mit neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen und bietet Orientierungshilfe. Dazu wird unter anderem herausgestellt, welche Ressourcen Schulen zur Bewältigung der Aufgaben zur Verfügung stehen bzw. zur Verfügung gestellt werden, welchen Beitrag der Ganztag zur Beschulung der neuen Schülerschaft leisten kann und wie die konkrete schulische Praxis im Umgang mit der vielfältigen neuen Schülerschaft an den Schulen aussieht.

Autoreninfo

Dr. Johanna Otto ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Schulentwicklungsforschung der Technischen Universität Dortmund. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Kommunale Bildungslandschaften, Unterrichts- und Schulentwicklungsforschung, Ganztagsschulforschung sowie Integrationsforschung.

Karolin Migas ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „„GanzIn– – Mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW““ am Institut für Schulentwicklungsforschung an der TU Dortmund. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Ganztagsschulforschung, Integration von neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern ohne Deutschkenntnisse in das Schulsystem, Professionalisierung und Anforderungsprofile von Lehrkräften im Kontext der Beschulung neu Zugewanderter, Schulentwicklungsberatung.

Prof. Dr. Wilfried Bos ist Professor für Bildungsforschung und Qualitätssicherung an der Technischen Universität Dortmund und Direktor des Arbeitsbereichs Bildungsmonitoring und Schulentwicklungsforschung am Institut für Schulentwicklungsforschung. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die international vergleichende empirische Bildungsforschung und die Schulentwicklungsforschung. Er ist u. a. Leiter der internationalen Schulleistungsstudien IGLU, TIMSS und ICILS für Deutschland sowie des Projekts „GanzIn – Mit Ganztag mehr Zukunft“.

Pressestimmen

Ein übersichtlich gestaltetes, sehr hilfreiches Heft, das eine sehr gute Hilfestellung zur Entwicklung von Schulkonzepten für die Aufnahme und Beschulung von Kindern und Jugendlichen ohne deutsche Staatsbürgerschaft darstellt. Gleichzeitig gibt es Einblicke in rechtliche Aspekte und bietet eine Vielfalt an konkret nutzbaren Materialien für die Aufnahme- und Unterstützungsprozesse von Kindern und Jugendlichen ohne deutsche Staatsbürgerschaft in die Schule.
www.socialnet.de

Höchste Zeit […], die Integration neu Zugewanderter besser zu gestalten. Das vorliegende Praxisheft bietet eine gute Basis dafür.
Siegmund Pisarczyk, in: Sozial Extra 3 (2017), S. 58

Vielleicht interessiert Sie auch:

Einführung des gebundenen Ganztags an Gymnasien

Julia KahnertMaike HoeftKatharina NeuberRamona LorenzJulia GerickSascha JarsinskiJasmin Schwanenberg

Einführung des gebundenen Ganztags an Gymnasien

Praxistipps für die Ganztagskoordination

Selbstständigkeit fördern, Verständigung ermöglichen, Lernwege begleiten

Silvia-Iris BeutelBirte GlesemannInga WeheMartin BurghoffFerdinand Stebner

Selbstständigkeit fördern, Verständigung ermöglichen, Lernwege begleiten

Erste Ergebnisse des Teilprojekts „Individuell fördern im Ganztag - Vielfältige Zugänge zum Lernen schaffen“

Ankommen in der Schule

Nele McElvanyAnja JungermannWilfried BosHeinz Günter Holtappels (Hrsg.)

Ankommen in der Schule

Chancen und Herausforderungen bei der Integration von Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung

Schreiben und Lesen fördern

Daria Ferencik-LehmkuhlSandra SchwinningAlbert Bremerich-Vos

Schreiben und Lesen fördern

Vorschläge zur Praxis des Deutschunterrichts