Laurenz Wilken

Die virtuelle Mitgliederversammlung

2016,  258  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3387-8

zurück zur Übersicht

Das OLG Hamm hat Ende 2011 für das Vereinsrecht eine grundlegende Entscheidung getroffen: Die virtuelle Mitgliederversammlung ist möglich.
Die Entscheidung stellt dabei nicht nur einen Wandel in der Rechtsprechung dar, sondern durchbricht ebenfalls ein über 100 Jahre tradiertes Verständnis der Mitgliederversammlung als Präsenzveranstaltung.
Untersucht wird in dieser Arbeit, ob der Ansicht des OLG Hamm zu folgen ist. Nach einer Betrachtung der Entwicklung der vereinsrechtlichen Vorschriften werden Vergleiche zu anderen nationalen Gesellschaftsformen gezogen. Die Ergebnisse werden kritisch gewürdigt und zur Beantwortung der Untersuchungsfrage herangezogen.
In „Die virtuelle Mitgliederversammlung“ zeigt Laurenz Wilken, dass die Möglichkeit der virtuellen Versammlung weder pauschal bejaht noch verneint werden kann. Vielmehr sind Größe und Struktur des Verbandes sowie der Einführungszeitpunkt des virtuellen Versammlungsmodus zu berücksichtigen. Die Arbeit schließt mit einem Gesetzesvorschlag, der alle erheblichen Aspekte berücksichtigt.

Autoreninfo

Laurenz Wilken, Dr. iur., studierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Rechtswissenschaften. Das anschließende Referendariat verbrachte er am Landgericht Münster. Fallkonstellationen und Fragestellungen aus den Referendarstationen gaben den Anstoß zur vorliegenden Arbeit. Seit 2015 ist Laurenz Wilken als Rechtsanwalt tätig.

Pressestimmen

Da die Arbeit gleichwohl einige Lücken bzw. Unklarheiten in der aktuellen Fassung des BGB mit Blick auf virtuelle Mitgliederversammlungen offenlegt, ist der Intention des Verfassers zuzustimmen, wonach das Gesetz präzisiert werden sollte, um die gesetzliche Grundlage für dieses neue Instrument der Mitgliederversammlung zu verbessern. […] Die Dissertation liefert dafür wichtige Anregungen und entkräftet dagegen vorgebrachte Argumente vorbildlich und sehr überzeugend.
Marcus Kreutz auf: socialnet.de

Vielleicht interessiert Sie auch:

Die Stabsstelle Besondere Aufgaben bei der Treuhandanstalt

Barbara Bischoff

Die Stabsstelle Besondere Aufgaben bei der Treuhandanstalt

Ein funktionales Konzept zur Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität?

Die Behandlung junger Straftäter in den USA

Marcus Schaerff

Die Behandlung junger Straftäter in den USA

Von der Kolonialzeit bis zum 21. Jahrhundert

Soziale Wertorientierungen, Bindungen, Normakzeptanz und Jugenddelinquenz

Daniel Seddig

Soziale Wertorientierungen, Bindungen, Normakzeptanz und Jugenddelinquenz

Ein soziologisch-integratives Erklärungsmodell

Lernprozesse und Jugenddelinquenz

Christina Bentrup

Lernprozesse und Jugenddelinquenz

Eine Längsschnittanalyse delinquenten Handelns aus lerntheoretischer Perspektive