Jörg StratmannMichael Kerres (Hrsg.)

E-Strategy

Strategisches Informationsmanagement für Forschung und Lehre

2009,  Medien in der Wissenschaft,  Band 46,  272  Seiten,  E-Book (PDF),  23,90 €,  ISBN 978-3-8309-6991-4

zurück zur Übersicht

Die nachhaltige Verankerung von digitalen Medien und Services für Forschung und Lehre ist weiterhin eine große Herausforderung. Unterschiedliche Aktivitäten haben an vielen Hochschulen zu einer Nutzung von digitaler Technologie geführt, ihre flächendeckende Nutzung bleibt jedoch vielfach weiterhin eine einzulösende Vision. Die hierzu ergriffenen Maßnahmen fokussieren einzelne Bereiche, etwa die Kompetenzentwicklung von Lehrenden oder infrastrukturelle Maßnahmen. Es zeigt sich, dass die systematische Integration von digitalen Medien und Services an einer Hochschule ohne die Formulierung einer umfassenden Strategie kaum gelingen wird.

In diesem Sammelband beschreiben ausgewählte Autoren die strategischen Bemühungen ihrer Universitäten. Dabei kommen sowohl traditionelle (Präsenz-)Hochschulen wie auch Fern-Universitäten zu Wort.

Das Buch richtet sich damit gleichermaßen an Mitglieder des Hochschulmanagements sowie an Entscheider im IKM-Bereich.

Pressestimmen

Es zeigt sich, dass die systematische Integration von digitalen Medien und Services an einer Hochschule ohne die Formulierung einer umfassenden Strategie kaum gelingen wird. In diesem Sammelband beschreiben ausgewählte Autoren die strategischen Bemühungen ihrer Universitäten. Dabei kommen sowohl traditionelle (Präsenz-)Hochschulen wie auch Fern-Universitäten zu Wort. Das Buch richtet sich damit gleichermaßen an Mitglieder des Hochschulmanagements sowie an Entscheider im IKM-Bereich.
Auf: e-leed. e-learning & education

Mit diesem Band machen die Herausgeber eine neue Phase der Implementierung von E-Learning und digitalen Medien an Hochschulen explizit. Sie skizzieren treffend eine Entwicklung in mehreren Schritten: Während zu Beginn multimediale Materialien und danach geeignete Lernszenarien im Fokus des Interesses standen, geht es nun darum, Konzepte zur Nutzung digitaler Medien für eine gesamte Hochschule zu entwickeln und nicht nur E-Learning, sondern auch Verwaltungs- und Forschungsprozesse zu integrieren. Damit stellt sich die Aufgabe, die Bottom-up-Aktivitäten engagierter Pioniere durch strategische Entscheidungen top-down im Rahmen der „E-Strategy“ einer Hochschule miteinander zu vernetzen und darüber hinaus als integrativen Teil in die Gesamtstrategie einer Hochschule einzubinden. [...] Mit seinem Fokus, der auf der Bedeutung des strategischen Managements bei der Einführung von E-Learning und digitalen Medien an Hochschulen liegt, ist der Band von hohem Interesse für alle, die sich praktisch oder theoretisch mit diesem zentralen Aufgabenbereich beschäftigen.
Aus: e-teaching.org vom 01.09.2008.