Chevrat Chinuch Nearim

Die jüdische Freischule in Berlin (1778-1825) im Umfeld preußischer Bildungspolitik und jüdischer Kultusreform. Eine Quellensammlung

2001,  1491  Seiten,  E-Book (PDF),  2 Bde.,  94,50 €,  ISBN 978-3-8309-5780-5

zurück zur Übersicht

"Doch hat die Freischule beträchtliche historische Bedeutung als Fokus jüdischer und nichtjüdischer Haltungen. Für die Juden repräsentierte sie die vielbestrittene Abkehr vom früheren Verständnis dessen, was jüdische Knaben zur Vorbereitung auf das jüdische Erwachsenenleben lernen mußten. Für die Nichtjuden warf sie die Frage nach der Zukunft von Juden und Judentum in der deutschen Gesellschaft auf. Die Haltungen, die Juden, preußische Regierung und nichtjüdische Pädagogen gegenüber der Freischule zum Ausdruck brachten, erweisen ihre Sicht auf das deutsche Judentum und seine Zukunft überhaupt."

Aus dem englischen Vorwort von

Michael A. Meyer, Hebrew Union College, Cincinnati, USA