John Erpenbeck (Hrsg.)

Der Königsweg zur Kompetenz

Grundlagen qualitativ-quantitativer Kompetenzerfassung

2011,  Kompetenzmanagement in der Praxis,  Band 6,  344  Seiten,  broschiert,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-2489-0

zurück zur Übersicht

Einer sowohl quantitativen als auch qualitativen Kompetenzerfassung gehört die Zukunft! Diese Aussage wird hier zuerst philosophisch, psychologisch, pädagogisch und zeitökonomisch begründet. Dass sie sich auch methodologisch und empirisch untermauern lässt, zeigen die 15 vielschichtigen Beiträge dieses Bandes. So will dieses Buch auch zu einem vertieften Verständnis der Kompetenzthematik selbst beitragen.


Mit Beiträgen von

Eva Maria Bäcker, René Bergermaier, Anita Calonder Gerster, Karin Dudziak, John Erpenbeck, Werner G. Faix, Anke Fröbel, Beate Glasmacher, Anja Grothe, Regina Hentschel, Volker Heyse, Anja Johanning, Silke Keim, Petra Knobloch, Thomas Lang-von Wins, Michael Mair, Mona Pielorz, Andrea Rarrek, Sabine Seidel, Pia Sommer, Olivia Thalheim, Andrea Weitz, Daniela Wendling, Ernst P. Werner, Olaf Zawacki-Richter.

Pressestimmen

In seiner Einleitung begründet Erpenbeck unter anderem, worin der besondere Charme des Konzepts der Kompetenzen gegenüber einer Eigenschaftsorientierung liegt: Während sich Persönlichkeitseigenschaften nur mit vergleichsweise hohem Aufwand und über einen längeren Zeitraum verändern (lassen), ist der Aufbau von Kompetenzen durch Lernprozesse und Personalentwicklung vergleichsweise einfach möglich.
Aus: Personalführung, 4. 2012.