Joel Bril Löwe in BreslauSep 2024

Uta LohmannKathrin Wittler (Hrsg.)
Unter Mitarbeit von Lisa Trzaska,  und Rainer Wenzel

Joel Bril Löwe in Breslau

Die Schulprogramme und andere Schriften im Kontext (1790–1802)

2024,  Jüdische Bildungsgeschichte in Deutschland,  Band 11,  822  Seiten,  gebunden,  mit zahlreichen Abbildungen,  99,90 €,  ISBN 978-3-8309-4881-0

zurück zur Übersicht

Am 15. März 1791 wurde in Breslau eine jüdische Schule feierlich eingeweiht. Zum ersten Oberlehrer berief man den jüdischen Aufklärer Joel Bril Löwe (1761–1802) aus Berlin, der den Titel eines Professors erhielt und in den folgenden Jahren als Pädagoge, Sprachforscher, Bibelexeget, Bibelübersetzer, Historiker und Zeitschriftenherausgeber öffentlich hervortrat. Der Band rückt dieses Kapitel der Haskala in Breslau mit einer kommentierten historisch-kritischen Quellenedition in den Blick. Neben den zwischen 1791 und 1800 publizierten Einladungsschriften der Königlichen Wilhelmsschule, die umfangreiche gelehrte Abhandlungen aus Löwes Feder enthalten, präsentiert der Band zahlreiche weitere archivalische Quellen und seltene historische Drucke. Damit wird eine facettenreiche Vielfalt von Dokumenten für die Forschung zugänglich, die neue Einblicke in das Leben eines bedeutenden jüdischen Gelehrten des ausgehenden 18. Jahrhunderts bieten und die kultur-, wissens- und sozialgeschichtlichen Kontexte seines Wirkens zu erschließen erlauben. Abgerundet wird der Band durch Beiträge ausgewiesener Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen, die einzelne biographische, wissenschafts- und bildungsgeschichtliche Aspekte vertiefen.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Haskala und allgemeine Menschenbildung

Uta Lohmann

Haskala und allgemeine Menschenbildung

David Friedländer und Wilhelm von Humboldt im Gespräch:
Zur Wechselwirkung zwischen jüdischer Aufklärung und neuhumanistischer Bildungstheorie

Ein letztes Treffen im August 1941

Michael Wermke

Ein letztes Treffen im August 1941

Kurt Silberpfennig und die Praxis religiös-zionistischer Pädagogik