Erzähltes MinderwertigkeitsgefühlJun 2022

Bernd Rieken (Hrsg.)

Erzähltes Minderwertigkeitsgefühl

Individualpsychologie in volkskundlicher Erzählforschung und Literaturwissenschaft

2022,  Psychotherapiewissenschaft in Forschung, Profession und Kultur,  Band 35,  258  Seiten,  broschiert,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-4568-0

Mit Beiträgen von
Nina Arbesser-KrasserHelga Haunschmied-DonhauserDenise GangelbergerMartina HeichingerVeronika HofenederAnna Jank-HumannLisa KoppensteinerSusanne RabensteinPaolo RaileBernd RiekenBrigitte Sindelar

zurück zur Übersicht

Die Individualpsychologie Alfred Adlers ist eine der drei klassischen tiefenpsychologischen Schulen. Im Zentrum ihrer Theorie stehen Fragen des Selbstwertes, indem die Aufmerksamkeit auf das Minderwertigkeitsgefühl als Grundbefindlichkeit der kindlichen Seele gelenkt wird, das durch das Streben nach sozialer Gleichwertigkeit, nach Geltung und Macht kompensiert wird. Dabei stellt Adlers Theorie eine bemerkenswerte Mischung aus egalitär-aufklärerischem und psychoanalytischem Denken dar und ist im Gegensatz zu den Lehren Sigmund Freuds und Carl Gustav Jungs eher konstruktivistisch orientiert.

Dennoch wurde der Individualpsychologie bisher vonseiten der Geistes- und Kulturwissenschaften nur wenig Aufmerksamkeit zuteil. Der vorliegende Sammelband möchte daher den potentiellen Ertrag der Adler’schen Lehre sowohl für die Erzählforschung als auch für die Literaturwissenschaft deutlich machen und darlegen, dass sie durch das Einbringen einer zusätzlichen Perspektive eine Bereicherung für die Textinterpretation darstellt, der bisher zu wenig Beachtung zuteilwurde.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Alfred Adler heute

Bernd Rieken (Hrsg.)

Alfred Adler heute

Zur Aktualität der Individualpsychologie

66 Methoden der individualpsychologischen Beratung

Ada FuestFriedel John (Hrsg.)

66 Methoden der individualpsychologischen Beratung

Erzählen über Katastrophen

Bernd Rieken (Hrsg.)

Erzählen über Katastrophen

Beiträge aus Deutscher Philologie, Erzählforschung und Psychotherapiewissenschaft