Bildungsrecht: Einführung und Überblick

Hans G. Schuetze

Bildungsrecht: Einführung und Überblick

2022,  Studienreihe Bildungs- und Wissenschaftsmanagement,  Band 23,  168  Seiten,  broschiert,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-4518-5

zurück zur Übersicht

Das Bildungsrecht umfasst das Recht des gesamten Bildungswesens, bestimmt den rechtlichen Rahmen für die Organisation und Finanzierung von Bildungseinrichtungen und konkretisiert die Rechte und Pflichten der Lehrenden und Lernenden. Das Bildungsrecht normiert aber auch Leistungsbewertungen, Prüfungsentscheidungen oder Disziplinarmaßnahmen.
In Deutschland ist die rechtliche Gestaltung des Bildungswesens im Wesentlichen Aufgabe der einzelnen Bundesländer. Dieser Band beschäftigt sich allerdings nicht primär mit den Unterschieden zwischen den jeweiligen gesetzlichen Regelungen der Bundesländer, sondern konzentriert sich auf die rechtlichen Grundlagen sowie deren Interpretation durch die Gerichte. Er richtet sich ebenso an Nicht-Juristen und -Juristinnen, die in der täglichen Praxis auf Fragen des Bildungsrechts stoßen, wie an Juristen und Juristinnen, die mit dem Bildungsrecht nicht vertraut sind.

..............................................................................

The sixteen federal states (Länder) in Germany are responsible for their respective legal rules and regulations of the education system. Except for a few basic rules laid down in the federal constitution, each state has its own education laws and regulations, making an overview of education law in Germany difficult.
This volume focusses on legal foundations and general rules governing the different parts of the education system from primary schools to continuing education. Examples and legal cases from international and European law, which become increasingly important, are included in this overview. The interpretation and development of education law by the Constitutional Court in Germany complete the volume.
The book is primarily intended for legal lay people, such as education professionals and participants, as well as legal practitioners unfamiliar with this field of law.