Religiöse Bildung in einer digitalisierten WeltAug 2021

Matthias GronoverAndreas ObermannHanne Schnabel-Henke (Hrsg.)

Religiöse Bildung in einer digitalisierten Welt

Beiträge zur Theorie und Praxis des Religionsunterrichts an berufsbildenden Schulen

2021,  Glaube – Wertebildung – Interreligiosität,  Band 23,  336  Seiten,  broschiert,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-4353-2

Mit Beiträgen von
Wolfgang BeckRalph CharbonnierAxel FuhrmannMatthias GronoverThomas HansteinBurkard HennrichJochen HettingerSimone HillerDavid HummelCornelia KellerChristina KrauseVolker LadenthinGeorg LämmlinRalf LankauStefan LemmermeierBianca Loock-HummelKlaus LorenzMargit MetzgerChristian MontagIlona NordRebecca NowackAndreas ObermannOliver RufHanne Schnabel-HenkeCornelia SindermannAndreas Ziemer

zurück zur Übersicht

Wie verändern sich Religion und religiöse Bildung durch die Digitalität? Welchen Beitrag leistet die Digitalisierung zur Weiterentwicklung des Religionsunterrichts? Der Band beinhaltet Vorträge und Foren, die auf dem von bibor, EIBOR und KIBOR verantworteten 3. bundesweiten Kongresses zum Berufsschulreligionsunterricht im Dezember 2019 zurückgehen, sowie Beiträge weiterer Expertinnen und Experten zur Digitalität: Nach der mehrperspektivischen Darlegung der Herausforderungen der Religionspädagogik durch die Digitalisierung widmen sich die Beiträge den grundlegenden Fragen einer (religiösen) Bildung in einer digitalisierten Welt aus soziologischer, theologischer und religionspädagogischer Sicht. Die umfassenden Diskurse werden flankiert durch Überlegungen und konkrete Vorschläge zu Umsetzungen im Unterricht, die nicht nur für die religiöse Bildung von Relevanz sind.