ISA-Jahrbuch zur Sozialen Arbeit 2018/2019

Das ISA wird 40! Ein solch „runder Geburtstag“ lädt dazu ein, das lang eingeführte ISA-Jahrbuch in besonderer Weise anzulegen und zu gestalten. Er gibt Anlass sich zu freuen, Rückschau zu halten, stolz zu sein, aber auch kritisch zu reflektieren, nicht im Gestern zu verweilen, und vor dem Hintergrund der eigenen Geschichte sowie der fachlichen Entwicklungen einzuschätzen, was die Zeichen der Zeit für eine immer notwendige Weiterentwicklung bedeuten. Dies gilt für die eigene institutionelle Entwicklung und ebenso für die fachlichen Themen, die ein gelingendes Aufwachsen für Kinder und Jugendliche und gute Lebensbedingungen für Familien betreffen. Aus diesem Grund folgt der Jubiläumsband nicht der gewohnten Dreiteilung von fachlichem Schwerpunkt, aktuellen Entwicklungen in den für das Institut relevanten Handlungsfeldern sowie Berichten aus den Projekten des ISA. Stattdessen schaut er zurück, skizziert dann ein aktuelles „Lagebild“ zu wichtigen Themen und blickt schließlich nach vorn. Mit dem Jubiläumsband ist eine Zusammenschau an Beiträgen entstanden, die eine gute Balance hält zwischen angemessener Würdigung, zukunftsgerichteter Rückschau und fachlicher Anregung.

Pressestimmen

Die in dem Jubiläumsband versammelten Beiträge beinhalten insgesamt eine gute Melange an gebührender Würdigung, zukunftsgerichteter Retroperspektive und fachlicher Anregung für aktuell nötige Entwicklungen. [...] Ein anregendes Buch, das Blitzlichter aus der Entwicklung der Sozialen Arbeit in unterschiedlichen Handlungsfeldern der letzten vier Dekaden mit der Gegenwart verknüpft.
Karin Lauermann. in: Sozialpädagogische Impulse 3/2019, S. 41.

Vielleicht interessiert Sie auch:

"War das o.k.?"<br />Moralische Konflikte im Alltag Sozialer Arbeit

Dorothea Kuhrau-Neumärker

"War das o.k.?"
Moralische Konflikte im Alltag Sozialer Arbeit

Einführung in die Berufsethik

Interreligiosität und Interkulturalität

Josef FreiseMouhanad Khorchide (Hrsg.)

Interreligiosität und Interkulturalität

Herausforderungen für Bildung, Seelsorge und Soziale Arbeit im christlich-muslimischen Kontext

Karrierewege eröffnen

Angelika HenschelAndreas Eylert-SchwarzViktoria von Prittwitz und GaffronSimon Rahdes (Hrsg.)

Karrierewege eröffnen

Gender- und diversityreflexive Zugänge für beruflich Qualifizierte der Sozialen Arbeit zur akademischen (Weiter-)Bildung

Rassismuserfahrungen in der Jugendhilfe

Claus Melter

Rassismuserfahrungen in der Jugendhilfe

Eine empirische Studie zu Kommunikationspraxen in der Sozialen Arbeit