Individuelle Förderung im Unterricht

In diesem Herausgeberwerk werden empirische Befunde aus dem deutschsprachigen Raum zur individuellen Förderung im Unterricht präsentiert und bezüglich ihrer praktischen Relevanz diskutiert. Es werden über verschiedene Forschungswege Beispiele offeriert, wie durch individuelle Förderung qualitätsvoller und effektiver Unterricht erzielt werden kann. Individuelle Förderung wird aber auch diskutiert, wenn versucht wird, Lern- oder Entwicklungsvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler differenziert zu erschließen oder eine entsprechende Lernumgebung zu planen und zu gestalten sowie Lernaufgaben adäquat einzusetzen. Zudem finden sich Verweise auf Realisierung von individualisiertem Unterricht, wenn nach Verständnis, Selbstwirksamkeitsüberzeugungen sowie Motivationen gefragt wird. Mit diesem Herausgeberwerk kann aktuelles Expertenwissen zur individuellen Förderung im Unterricht an der Schnittstelle von Wissenschaft und Praxis gewonnen werden.

Pressestimmen

Das vorliegende Werk ist ein sinnvoller Beitrag zur Klärung vieler Fragen rund um diese Begriffe [Heterogenität, Differenzierung und Individualisierung]. Möglichkeiten, Grenzen u. didaktische Konzepte werden vorgestellt u. unter dem wissenschaftlichen sowie erkenntnisgewinnenden Fokus reflektiert. Konzepte adaptiver Förderung und evidenzbasierte Diagnostik rücken in den Vordergrund. Es gibt viele praxisrelevante Aspekte, so bietet diese Publikation die Chance zur Modifikation und Verbesserung pädagogischer Wirklichkeit in allen Lernsettings u. ist eine Erleichterung für alle damit arbeitenden Personen.
Erschienen auf: Lesefreunde24 und Mayersche.de.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Adaptive Förderung in der elementarpädagogischen Praxis

Julia Bruns

Adaptive Förderung in der elementarpädagogischen Praxis

Eine empirische Studie zum didaktischen Handeln von Erzieherinnen und Erziehern im Bereich Mathematik

Chemieunterricht im Zeichen von Diagnostik und Förderung

Markus EmdenJenna KoenenElke Sumfleth (Hrsg.)

Chemieunterricht im Zeichen von Diagnostik und Förderung

Der Focus-on-Form-Ansatz in der Sprachförderung

Daniela Rotter

Der Focus-on-Form-Ansatz in der Sprachförderung

Eine empirische Untersuchung der Lehrer-Lerner-Interaktion im DaZ-Grundschulkontext

Diagnose und Förderung heterogener Lerngruppen

Christoph SelterStephan HußmannCorinna HößleChristine KnippingKatja LengninkJulia Michaelis (Hrsg.)

Diagnose und Förderung heterogener Lerngruppen

Theorien, Konzepte und Beispiele aus der MINT-Lehrerbildung