Birgit BrandtKerstin Tiedemann (Hrsg.)

Mathematiklernen aus interpretativer Perspektive I

Aktuelle Themen, Arbeiten und Fragen

2019,  Empirische Studien zur Didaktik der Mathematik,  Band 34,  314  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3975-7

Mit Beiträgen von
Birgit BrandtMarei FetzerJudith JungSarah KeuchRebecca KloseJessica KunstellerMichael MeyerMaximilian MollMarcus NührenbörgerThomas RottmannSimeon SchlichtRalph SchwarzkopfAnna-Christin SöhlingKerstin TiedemannAnna-Marietha Vogler

zurück zur Übersicht

Der 1978 erschienene Aufsatz „Kommunikationsmuster im Mathematikunterricht – Eine Analyse am Beispiel der Handlungsverengung durch Antworterwartung“ von Heinrich Bauersfeld kann als der Anfang der Interpretativen Unterrichtsforschung in der deutschsprachigen Mathematikdidaktik gesehen werden. Die Interpretative Forschung hat sich seitdem zu einem festen Teilgebiet der mathematikdidaktischen Forschung entwickelt, das das Mathematiklernen und -lehren über Jahrgangsstufen und Inhaltsgebiete hinweg aus einer theoretisch inspirierten Perspektive in den Blick nimmt. Es gehört zur Tradition der Interpretativen Forschung, diesen eigenen Blick auf aktuelle Fragen und Themen der Mathematikdidaktik in Sammelbänden zu bündeln und so auch die eigene Sichtweise zu modifizieren und weiterzuentwickeln. In diesem Sinn sind in diesem Band neuere Arbeiten versammelt, die das verstehende Nachvollziehen des Mathematiklernens und -lehrens als Form der alltäglichen Interaktion umsetzen. Jede Leserin und jeder Leser ist eingeladen, ganz unterschiedliche Stimmen anzuhören und dann nach interpretativer Tradition selbst zu entscheiden, inwiefern das Gehörte Resonanz in der eigenen Arbeit finden kann und soll.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Mathematikunterricht im Ganztag

Stephan HußmannInes BronnerJulia LübkeAlexandra Thiel-Schneider

Mathematikunterricht im Ganztag

Lösungsansätze für einen diagnosegeleiteten und differenzierenden Unterricht

Mehrsprachiges Handeln im Mathematikunterricht

Angelika RedderMeryem ÇelikkolJonas WagnerJochen Rehbein

Mehrsprachiges Handeln im Mathematikunterricht

Sprache und Interaktion im Mathematikunterricht der Grundschule

Marcus Schütte

Sprache und Interaktion im Mathematikunterricht der Grundschule

Zur Problematik einer Impliziten Pädagogik für schulisches Lernen im Kontext sprachlich-kultureller Pluralität

Tablet-PCs im Mathematikunterricht der Klasse 6

Frank ReinholdStefan HochBernhard WernerKristina ReissJürgen Richter-Gebert

Tablet-PCs im Mathematikunterricht der Klasse 6

Ergebnisse des Forschungsprojektes ALICE:Bruchrechnen