Schulautonomie – Perspektiven in Europa

Erwin RauscherChristian WiesnerDaniel PaaschPetra Heißenberger (Hrsg.)

Schulautonomie – Perspektiven in Europa

Befunde aus dem EU-Projekt INNOVITAS

2019,  256  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3940-5

Mit Beiträgen von
Herbert AltrichterFrida BordonStefan BrauckmannPeter EarleyMartin HartmannPetra HeißenbergerMarkus JuranekNorbert LeistTrevor MaleRobert MoosbruggerDaniel PaaschUrsula PulyerErwin RauscherMatthias RürupMichael SchratzClaudia SchreinerIvan StuppnerChristian Wiesner

zurück zur Übersicht

Schulautonomie erscheint gegenwärtig sowohl als Hoffnungswort wie auch als eine Art Zauberformel für die Schulentwicklung in vielen europäischen Ländern. Die Entwicklungen in den einzelnen Ländern unterscheiden sich dennoch sehr – es gilt, mit- und voneinander zu lernen: Wie unterschiedlich funktioniert Schulautonomie im Spannungsverhältnis von Freiheit am Schulstandort und Rechenschaftspflicht gegenüber den zuständigen Behörden? In den Beiträgen des Bandes wird der europäische Diskurs um Schulautonomie und ihre Auswirkungen aus verschiedenen Perspektiven in den Ländern und Regionen – juristisch, national und international vergleichend – beleuchtet.

Auch als PDF-Datei downloadbar: Schulautonomie – Perspektiven in Europa