Karim FereidooniKerstin HeinKatharina Kraus (Hrsg.)

Theorie und Praxis im Spannungsverhältnis

Beiträge für die Unterrichtsentwicklung

2018,  Gemeinsam Schule gestalten / Collaborative school development,  Band 2,  208  Seiten,  broschiert,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-3921-4

Mit Beiträgen von
Björn BartramRaphael BüttnerKarim FereidooniMina GhomiEileen HageKerstin HeinFrank HeiselKristina KoebeLisa KönigAnne Julia KösterKatharina KrausThomas LindFranziska ReinJohannes SchimmingAnastasia SchönfeldJannis SeidemannNina SimonSusanne TanejewTimm Wilke

zurück zur Übersicht

Für die Gestaltung von Unterricht bedürfen Lehrkräfte der Unterstützung von (Fach-)Wissenschaftler*innen und Fachdidaktiker*innen, die wiederum in ihrer Forschung auf die schulische Praxis eingehen müssen, um einen erfolgreichen Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die schulische Handlungspraxis zu erreichen. In den Beiträgen dieses Sammelbandes, die sowohl von Forscher*innen als auch von Lehrer*innen geschrieben wurden, wird die Brücke zwischen (fach-)didaktischer und erziehungswissenschaftlicher Forschung und Praxis geschlagen. Das Ziel dieses Sammelbandes ist es, einen Beitrag für eine verbesserte (fach-)wissenschaftliche sowie fachdidaktische Unterrichtsentwicklungsforschung zu leisten.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Schule gemeinsam gestalten

Martin DrahmannAnne Julia KösterJonas Scharfenberg Stiftung der Deutschen Wirtschaft Robert Bosch Stiftung (Hrsg.)

Schule gemeinsam gestalten

Beiträge für Wissenschaft und Praxis aus dem Studienkolleg der Stiftung der Deutschen Wirtschaft und der Robert Bosch Stiftung

Zwischen Gestaltungsfreiheit und Isomorphismus: Implementierung von Reformen im System Schule

Lisa Maria Schäfer

Zwischen Gestaltungsfreiheit und Isomorphismus: Implementierung von Reformen im System Schule

Eine multiperspektivische Analyse differenter Implementierungsvoraussetzungen auf Schulebene

Schulische Vernetzung in der Praxis

Anja JungermannHanna PfänderNils Berkemeyer

Schulische Vernetzung in der Praxis

Wie Schulen Unterricht gemeinsam entwickeln können