Musikpsychologie – Musik und BewegungNov 2019

Wolfgang AuhagenClaudia BullerjahnChristoph Louven (Hrsg.)

Musikpsychologie – Musik und Bewegung

2019,  Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie,  Band 28,  318  Seiten,  broschiert,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-3878-1

zurück zur Übersicht

Musizieren und Singen gehen immer mit körperlicher Bewegung einher, und selbst das Hören von Musik kann unbewusste Mitbewegungen auslösen oder zum bewussten Tanzen animieren. Band 28 des ‚Jahrbuchs Musikpsychologie‘ enthält neben freien Beiträgen vor allem aktuelle Forschungsberichte zum Thema ‚Musik und Bewegung‘ und greift dabei auch neuere Analysemethoden wie Eyetracking- und Motion-Capture-Verfahren auf.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Extravaganz und Geschäftssinn – Telemanns Hamburger Innovationen

Bernhard JahnIvana Rentsch (Hrsg.)

Extravaganz und Geschäftssinn – Telemanns Hamburger Innovationen

Praxen und Diskurse aus Sicht musikpädagogischer Forschung<br />Practices and Discourses from the Perspective of Music Educational Research

Verena WeidnerChristian Rolle (Hrsg.)

Praxen und Diskurse aus Sicht musikpädagogischer Forschung
Practices and Discourses from the Perspective of Music Educational Research

Koordinationsprozesse beim Musizieren im Instrumentalen Gruppenunterricht

Bianca Hellberg

Koordinationsprozesse beim Musizieren im Instrumentalen Gruppenunterricht

Musik(unterricht) angesichts von Ereignissen

Markus Hirsch (Hrsg.)

Musik(unterricht) angesichts von Ereignissen