Schule digital – Handreichung zur schulischen Medienarbeit

Manuela EndbergNicole RolfRamona Lorenz

Schule digital – Handreichung zur schulischen Medienarbeit

2018,  40  Seiten,  geheftet,  14,90 €,  ISBN 978-3-8309-3858-3

zurück zur Übersicht

Die schulische Medienarbeit umfasst eine Vielzahl komplexer Prozesse und Entscheidungen. Im Zuge fortschreitender Digitalisierung und bildungspolitischer Maßnahmen sind Schulen deutschlandweit gefordert, ihre Bemühungen hinsichtlich einer Bildung in der digitalen Welt zu verstärken. Diese Handreichung kombiniert Ideen, Schulentwicklungsprozesse im Rahmen schulischer Medienarbeit anzuregen, zu reflektieren und weiterzudenken. Gleichzeitig richtet sich der Blick auf aktuelle Befunde der empirischen Schul- und Bildungsforschung. Insbesondere durch die Studie Schule digital – der Länderindikator konnten mittels repräsentativer Lehrerbefragungen, Experteninterviews sowie Schulbesuche Impulse für die Umsetzung schulischer Medienarbeit gewonnen und praxisnah aufbereitet werden.

Pressestimmen

Diese Handreichung kombiniert Ideen, Schulentwicklungskonzepte im Rahmen schulischer Medienarbeit anzuregen, zu reflektieren und weiterzudenken. Sie setzt sich zum Ziel, wesentliche Aufgaben und Herausforderungen der Umsetzung schulischer Medienbildung zu bündeln und mittels aktueller Forschungsergebnisse und praktischer Tipps handhabbar zu machen. Dabei konnten viele Impulse aus den Ergebnissen der Studie “Schule digital – der Länderindikator” mittels Lehrerberfragungen, Experteninterviews sowie Schulbesuchen gewonnen und praxisnah aufbereitet werden. Die Handreichung bietet somit eine Hilfe für alle, die sich mit dem Thema Digitalisierung der Schule auseinandersetzen.
Gerald Lippert, in: Fränkische Schule 2–3/2019, S. 19.

Die vorliegende Handreichung bietet eine gute Grundlage und hilfreiche Anregungen, um die wesentlichen Aufgaben der Umsetzung schulischer Medienbildung zu bündeln. Die vorgestellten aktuellen Forschungsergebnisse (Studie "Schule digital – der Länderindikator") und die praktischen Tipps machen die kleine Handreichung zu einer interessanten Fundgrube.
Arthur Thömmes, auf: lehrerbibliothek.de.

Diese Handreichung gibt wichtige Hilfestellungen mit praktischen Tipps und versorgt den Leser mit aktuellen Forschungsbefunden. Vieles basiert auf den Ergebnissen der Studie "Schule digital – der Länderindikator", die von 2015 bis 2017 am Institut für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund durchgeführt wurde.
Erschienen auf: Lesefreunde24.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Schule digital – der Länderindikator 2015

Wilfried BosRamona LorenzManuela EndbergHeike SchaumburgRenate Schulz-ZanderMartin Senkbeil (Hrsg.)

Schule digital – der Länderindikator 2015

Vertiefende Analysen zur schulischen Nutzung digitaler Medien im Bundesländervergleich

Schule digital – der Länderindikator 2016

Wilfried BosRamona LorenzManuela EndbergBirgit EickelmannRudolf KammerlStefan Welling (Hrsg.)

Schule digital – der Länderindikator 2016

Kompetenzen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I im Umgang mit digitalen Medien im Bundesländervergleich

Schule digital – der Länderindikator 2017

Ramona LorenzWilfried BosManuela EndbergBirgit EickelmannSilke GrafeJan Vahrenhold (Hrsg.)

Schule digital – der Länderindikator 2017

Schulische Medienbildung in der Sekundarstufe I mit besonderem Fokus auf MINT-Fächer im Bundesländervergleich und Trends von 2015 bis 2017

Tablet-PCs im Mathematikunterricht der Klasse 6

Frank ReinholdStefan HochBernhard WernerKristina ReissJürgen Richter-Gebert

Tablet-PCs im Mathematikunterricht der Klasse 6

Ergebnisse des Forschungsprojektes ALICE:Bruchrechnen