Christine Schönebeck

Frei sein – mündig werden

Die Konfirmation als pädagogisches Instrument zur Popularisierung der Aufklärung (1770–1840)

2018,  Beiträge zur Volkskultur in Nordwestdeutschland,  Band 128,  312  pages,  paperback,  mit zahlreichen Abbildungen,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3845-3

back to overview

Zu den zentralen Werten der europäischen Aufklärung gehört Freiheit, und daran knüpfen sich nach wie vor aktuelle Fragen: Wie kann der Einzelne seine Grenzen des Erlaubten erkennen? Wird er Freiheit egoistisch oder zum Besten der Gesellschaft nutzen? Der rechte Gebrauch der Freiheit ist Ausdruck der Mündigkeit, die im Übergang von der Kindheit zum Erwachsensein erlangt wird.
An diesem Wendepunkt steht ein Fest, das in den Jahrzehnten um 1800 neu begründet wird: die Konfirmation – und in vergleichbarer Form auch die katholische Erstkommunion und die jüdische Bar-Mizwa. Sie wurde zum Mittel, die Ideen der Aufklärung um den mündigen, eigenverantwortlich handelnden Bürger kognitiv nachvollziehbar und emotional erfahrbar bis in die Dorfkirchen zu verbreiten.
Dieser Band nimmt die zeitgenössischen Quellen, die diese Fragen behandeln, erstmals systematisch in den Blick. Deutlich wird dabei nicht zuletzt, wie sehr die damals angestoßenen Reformen die Konfirmation bis in die heutige Zeit prägen.

author-info

Christine Schönebeck, Dr. phil., Leiterin des Stadtmuseums Lippstadt. Forschungen und Ausstellungen zu Themen des gesellschaftlichen Wandels, der Religiosität und Bildungsgeschichte.

You might also be interested in:

Populare religiöse Kultur, Konflikte und Selbstvergewisserung in multiethnischen und multikonfessionellen Einwanderungsgebieten

Michael Prosser-Schell (Editor)

Populare religiöse Kultur, Konflikte und Selbstvergewisserung in multiethnischen und multikonfessionellen Einwanderungsgebieten

Ausgewählte neuere Forschungen und Dokumentationen mit einem Schwerpunkt auf dem Mittleren Donauraum

Gottesacker-Geschichten als Gedächtnis

Stephanie Böß

Gottesacker-Geschichten als Gedächtnis

Eine Ethnographie zur Herrnhuter Erinnerungskultur am Beispiel von Neudietendorfer Lebensläufen

Philosophie und Pädagogik der Zukunft

Stephan SchlüterThassilo PolcikJan Thumann (Editor)

Philosophie und Pädagogik der Zukunft

Ludwig und Friedrich Feuerbach im Dialog

„Unserm grossen Bekker ein Denkmal“?

Annemarie Nooijen

„Unserm grossen Bekker ein Denkmal“?

Balthasar Bekkers Betoverde Weereld in den deutschen Landen zwischen Orthodoxie und Aufklärung