Berufliche Bildung bezieht sich auf Lernprozesse in Schulen, Betrieben und weiteren Lernorten. Die bestmögliche Vermittlung der spezifischen beruflichen Handlungskompetenzen geschieht u. a. in enger Zusammenarbeit mit ausbildenden Betrieben, überbetrieblichen Bildungsstätten und der Berufsbildungsforschung. In diesem Zusammenhang verstehen sich die Hochschultage Berufliche Bildung als Gelegenheit zur direkten Kommunikation zwischen Wissenschaft, Praxis, Politik und Administration beruflicher Bildung in Schule und Betrieb.

Dieser Sammelband enthält Beiträge der Hochschultage Berufliche Bildung 2017. Die Auswahl zeigt die Vielfalt und Breite des Forschungsstandes sowie der betrieblichen, schulischen und administrativen Aktivitäten. Vor allem wurden Beiträge ausgewählt, die einen schulischen Bezug haben und für den Umgang mit einerseits aktuellen, andererseits dauerhaften schulischen Herausforderungen von Interesse sind. Den Leserinnen und Lesern eröffnet sich so ein Blick auf das Leistungsspektrum der beruflichen Bildung im Verhältnis zu den allgemein bildenden Schulen.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Akademische und berufliche Bildung zusammen denken

Michael KriegelJohanna LojewskiMiriam SchäferTim Hagemann (Hrsg.)

Akademische und berufliche Bildung zusammen denken

Von der Theorie zur Praxis einer Offenen Hochschule

Sprache und Sprachbildung in der beruflichen Bildung

Elisabetta Terrasi-HaufeAnke Börsel (Hrsg.)

Sprache und Sprachbildung in der beruflichen Bildung

Diversity Management

Michael GesslerBritta A. Stübe

Diversity Management

Berufliche Weiterbildung im demografischen Wandel

Übergänge gestalten

Walburga Katharina FreitagRegina BuhrEva-Maria DanzeglockeStefanie SchröderDaniel Völk (Hrsg.)

Übergänge gestalten

Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung erhöhen