Hamida Sarah Behr

Koranauslegung und Rechtsprechung zu Frauen

Positionen von Abou El Fadl und Abu Zaid im deutschen Kontext

2018,  Studien zum interreligiösen Dialog,  Band 13,  112  Seiten,  broschiert,  26,90 €,  ISBN 978-3-8309-3755-5

zurück zur Übersicht

Die Rolle der Frau im Islam wird gegenwärtig stark kritisiert. Der Islam scheint frauenfeindlich und schlecht vereinbar mit dem europäischen Frauenbild. Um das Ansehen, die Rechte und die Pflichten von Frauen im Islam zu erörtern, untersucht Hamida Sarah Behr in ihrer Magisterarbeit die Veröffentlichungen zweier Experten der Scharia und Koranauslegungen: des Rechtswissenschaftlers Abou El Fadl und des Koranexegeten Abu Zaid. Beide Wissenschaftler haben sich darum verdient gemacht, methodisch unsaubere Interpretationen aufzudecken und Positionen, die Frauen abwerten und Männer erhöhen, zu widerlegen.

Diese Analyse zeitgenössischer Korankommentare und Rechtsauslegung ist ein Schlüssel zum Verständnis der gegenwärtigen Debatten. Dem Leser wird eine differenzierte Sichtweise auf die innerislamische Auseinandersetzung in Bezug auf Frauen ermöglicht. Somit ist diese Arbeit ein wertvoller Meilenstein islamischer Studien in Deutschland, die den deutschen Diskurs an internationale muslimische Debatten anschließt.

Autoreninfo

Hamida Sarah Behr studierte Erziehungswissenschaften und Islamwissenschaft an der Universität Hamburg sowie Arabisch in Khartum, Sudan. Heute unterrichtet sie an der Universität Hamburg angehende Religionslehrer in Islamischer und Interreligiöser Pädagogik.

Pressestimmen

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Hamida Sarah Behr mit ihrer Magisterarbeit einen wertvollen Beitrag zum zeitgenössischen Diskurs bezüglich der Stellung der Frau im Islam leistet. Sie gewährt dabei Einblicke, die sowohl für Muslime als auch für Nichtmuslime aufschlussreich sein können.
Hamit Duran, auf: islam.ch

Vielleicht interessiert Sie auch:

Der Islām im europäischen Zusammenleben

Hakan Aydın

Der Islām im europäischen Zusammenleben

Das Prinzip der Erleichterung nach islāmisch-rechtlichen Normen

Gott und Mensch im Spannungsverhältnis von Gerechtigkeit und Barmherzigkeit

Muna Tatari

Gott und Mensch im Spannungsverhältnis von Gerechtigkeit und Barmherzigkeit

Versuch einer islamisch begründeten Positionsbestimmung

Islamisches Recht zwischen Recht, Ethik und Theologie

Serdar KurnazWolfram Weiße (Hrsg.)

Islamisches Recht zwischen Recht, Ethik und Theologie

Dokumentation einer öffentlichen Antrittsvorlesung