Bianca Strohmaier

Erfolgsfaktoren der Gemeinschaftsschule Baden-Württemberg

Eine bildungssoziologische quantitative Analyse

2018,  Die Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg – Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung,  Band 2,  178  Seiten,  broschiert,  24,90 €,  ISBN 978-3-8309-3735-7

zurück zur Übersicht

In diesem Buch werden Erfolgsbedingungen von integrierten Schularten aus einer bildungssoziologischen Perspektive am Beispiel der Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg untersucht. Diese Schulart wurde im Bundesland zum Schuljahr 2012/13 additiv zum bestehenden dreigliedrigen Schulsystem eingeführt. In ihr werden Schülerinnen und Schüler nach den Bildungsstandards der Haupt- und Werkrealschule, der Realschule und des Gymnasiums unterrichtet. Mit diesem Alleinstellungsmerkmal liegt die Gemeinschaftsschule quer zu den bisherigen Schularten und steht auch im Implementierungsprozess unmittelbar in Konkurrenz zu ihnen.
Diese Studie untersucht die sozial-ökologischen Erfolgsbedingungen von Gemeinschaftsschulen. Berichtet werden Befunde aus einer quantitativen Untersuchung an 128 Starterschulen, in die nahezu 800 Lehrer- und über 2.400 Elternbefragungen eingeflossen sind. Wie wichtig ist der Ruf einer Schule? Welcher Zusammenhang besteht zwischen der Haltung des Kollegiums und der Schülerzahl?

Mit seinen Einblicken in den elterlichen Schulwahlprozess wendet sich der Band sowohl an Schulleitungen und Lehrkräfte als auch an Studierende und Lehrende an Hochschulen. Darüber hinaus ist er ebenso für Tätige in der Bildungsadministration zu empfehlen und nicht zuletzt für Eltern von Interesse.

Autoreninfo

Strohmaier, Bianca, ist Stipendiatin an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.