Performanzentwicklung in der Ausbildung von Lehrkräften

Matthias Baumgartner

Performanzentwicklung in der Ausbildung von Lehrkräften

Eine Interventionsstudie zur Verbesserung des Feedbacks bei angehenden Sportlehrkräften

2017,  Empirische Erziehungswissenschaft,  Band 65,  352  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3681-7

zurück zur Übersicht

Kompetent nennen wir Lehrkräfte dann, wenn sie nicht nur wissen, was sie tun sollten, sondern auch tun können, was sie wissen. Kompetenz ist dementsprechend mehr als die Summe der einzelnen Teilaspekte (z. B. professionelles Wissen, selbstregulative Fähigkeiten etc.) und steht in einem unmittelbaren Zusammenhang zum konkreten performativen Handeln in einer realen beruflichen Welt. Sollen angehende Lehrkräfte in ihrer Ausbildung authentisch auf die spätere Berufstätigkeit vorbereitet werden, so sollte das begriffliche Geschwisterpaar Kompetenz und Performanz folglich nicht losgelöst voneinander gedacht werden. Denn Kompetenz ohne Performanz ist leer, Performanz ohne Kompetenz ist blind.

In dieser Interventionsstudie wird die Wirksamkeit eines entwickelten Lehrkonzepts hinsichtlich des feedbackbezogenen Performanzfortschritts von angehenden Sportlehrkräften untersucht. Der Band ist als Plädoyer für eine Ausbildung zu verstehen, in der die angehenden Lehrkräfte die beiden Lernorte des hochschulischen Unterrichts und der eigenen Unterrichtspraxis gezielt verknüpfen können. Er richtet sich an Personen, die sich für die Aus- und Weiterbildung sowie die Kompetenzdiagnostik von Lehrkräften interessieren.

Für das Lehrkonzept dieser Studie wurde Matthias Baumgartner mit dem „Credit Suisse Award for Best Teaching“ der Berner Fachhochschule ausgezeichnet.

Pressestimmen

Mit seiner differenzierten Untersuchung erzielt Matthias Baumgartner einen erheblichen empirischen Gewinn für die (Sport)Lehrer(aus)bildung(-sforschung) [...], indem die defizitäre Lage der Anbahnung feedbackbezogener Performanzen angehender Sportlehrkräfte ausgeleuchtet und nachvollzogen wird.
Stefan Meier, in: Zeitschrift für Bildungsforschung, 9/3 (2017), S.439.

Die Arbeit von Matthias Baumgartner ist ein Schritt auf dem Weg dazu, die Entwicklung von der Kompetenz zur Performanz zu systematisieren. Damit erfüllt er eine zentrale Aufgabe von zukunftsorientierter Lehrerinnen- und Lehrerbildung: Studierenden professionelle Kompetenzen zu vermitteln und sie bei der Umsetzung auf der Ebene der Performanz zu begleiten.
Jürg Baumberger, in: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 3/2019, S. 437.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Zwischen Irritation und Erkenntnis

Susanne Dreßler (Hrsg.)

Zwischen Irritation und Erkenntnis

Zum Problemlösen im Fachunterricht

Perspectives on Performativity

Anja Kraus

Perspectives on Performativity

Pedagogical Knowledge in Teacher Education

Kompetenzen von Lehrkräften

Stefan Meier

Kompetenzen von Lehrkräften

Eine empirische Studie zur Entwicklung
fachübergreifender Kompetenzeinschätzungen

Kompetenzen perspektivisch

André BresgesBernadette DilgerThomas HennemannJohannes KönigHeike LindnerAndreas RohdeDaniela Schmeinck (Hrsg.)

Kompetenzen perspektivisch

Interdisziplinäre Impulse für die LehrerInnenbildung