„Das ist so typisch persisch!“

Sahar Sarreshtehdari

„Das ist so typisch persisch!“

Eine Untersuchung diasporischer Erinnerungskulturen am Beispiel der zweiten Generation iranischer MigrantInnen in Deutschland

2017,  Münchener Beiträge zur Interkulturellen Kommunikation,  Band 29,  332  Seiten,  broschiert,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-3673-2

zurück zur Übersicht

In Folge der sich verändernden Zusammensetzung der Bevölkerung in Deutschland werden sich auch die gesellschaftlichen Narrative ändern, die zur Etablierung gesamtgesellschaftlicher Erinnerungen beitragen. Die neuen EinwanderInnen und jene, die mittlerweile in der vierten Generation in Deutschland leben, werden ihren Beitrag leisten zu einer gemeinsamen Erinnerungskultur, indem sie ihre eigenen Erinnerungen in diese hineintragen. Sie fördern damit die Multiperspektivität von Erinnerungskulturen. Eine dieser Perspektiven wird aufgezeigt im vorliegenden Band, in dem der Blick gerichtet ist auf die Lebensgestaltung von iranischen MigrantInnen der zweiten Generation im deutschen Kontext.

Mit Hilfe von Interviews und teilnehmender Beobachtung auf diasporaspezifischen Internetseiten wird ein „Netz von Narrativen“ herausgearbeitet, das ihre Migrationsgeschichten, Herkunftsgeschichten, Familiengeschichten, Geschichten des Aufnahmelandes wie auch der iranischen Gemeinschaft in Deutschland umfasst. Diese Narrative, offline wie auch online, sind maßgeblich geformt von Prozessen der Bildung transnationaler Identitäten. Sie sind damit ein wesentlicher Bestandteil ihres kollektiven Gedächtnisses in der Diaspora.

Pressestimmen

[The volume] does present a multifaceted and accessible representation of Iranian diasporic life in Germany, which will be of great value for scholars of Iranian migration as well as for practitioners in integration services. I believe it can also be an enriching read for anyone identifying him- or herself with this group.
Eva-Maria Walther, in: Anthropological Journal of European Cultures 1/2019, S. 124

Vielleicht interessiert Sie auch:

Interkulturelle Aspekte der Entwicklungszusammenarbeit

Lisa Kathrin Nguyen

Interkulturelle Aspekte der Entwicklungszusammenarbeit

Eine ethnographische Studie zu deutschen Organisationen in Peru und Bolivien

Sprachliche Interaktion im multikulturellen Kindergarten

Clara Epping

Sprachliche Interaktion im multikulturellen Kindergarten

Eine videogestützte ethnographische Studie

Interkulturalität und kulturelle Diversität

Alois MoosmüllerJana Möller-Kiero (Hrsg.)

Interkulturalität und kulturelle Diversität

Interkulturelles Handeln zwischen Polizei und Fremden

Gregor Sterzenbach

Interkulturelles Handeln zwischen Polizei und Fremden