Andrea Wullschleger

Individuell-adaptive Lernunterstützung im Kindergarten

Eine Videoanalyse zur spielintegrierten Förderung von Mengen-Zahlen-Kompetenzen

2017,  Empirische Studien zur Didaktik der Mathematik,  Band 29,  280  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3546-9

zurück zur Übersicht

Wie können Kindergartenlehrpersonen den Aufbau von Mengen-Zahlen-Kompetenzen bei Kindern im Alter zwischen vier und sechs Jahren wirksam fördern? Ausgehend von dieser Frage werden zunächst fachliche, lernpsychologische und didaktische Aspekte einer individuell-adaptiven Lernunterstützung bei der spielintegrierten Frühförderung in heterogenen Lerngruppen erörtert. Diese Ausführungen münden in ein Modell, das den möglichen Ablauf eines vollständigen Unterstützungsprozesses schematisch beschreibt. Auf dieser Grundlage werden anschließend die Ergebnisse einer videogestützten Dreiländerstudie zur individuell-adaptiven Lernunterstützung in Regelspielsituationen im Kindergarten präsentiert. Die theoretischen Ausführungen und die empirischen Befunde leisten einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Kindergartendidaktik im Bereich der Förderung früher mathematischer Kompetenzen, zur videobasierten Lernforschung sowie zur Aus- und Weiterbildung von Kindergartenlehrpersonen.

Autoreninfo

Nach mehrjähriger Tätigkeit als Primarlehrerin studierte Andrea Wullschleger an der Universität Zürich Pädagogische Psychologie. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Lehrplan 21“ und in verschiedenen Forschungsprojekten. Während ihrer Zeit als Doktorandin war sie zudem Dozentin an der PH St. Gallen sowie Assistentin am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Förderung früher mathematischer Kompetenzen

Claudia Hildenbrand

Förderung früher mathematischer Kompetenzen

Eine Interventionsstudie zu den Effekten unterschiedlicher Förderkonzepte

Adaptive Förderung in der elementarpädagogischen Praxis

Julia Bruns

Adaptive Förderung in der elementarpädagogischen Praxis

Eine empirische Studie zum didaktischen Handeln von Erzieherinnen und Erziehern im Bereich Mathematik

Mathematische Bildung im Kindergarten in formal offenen Situationen

Stephanie Schuler

Mathematische Bildung im Kindergarten in formal offenen Situationen

Eine Untersuchung am Beispiel von Spielen zum Erwerb des Zahlbegriffs

Flexibles Rechnen und Zahlenblickschulung

Charlotte Rechtsteiner-Merz

Flexibles Rechnen und Zahlenblickschulung

Entwicklung und Förderung von Rechenkompetenzen bei Erstklässlern, die Schwierigkeiten beim Rechnenlernen zeigen