Integration, das sind die Anderen

Michael Hofer

Integration, das sind die Anderen

Migrationsgesellschaftliche Positionierungen durch Sprache im österreichischen Integrationsdiskurs

2016,  112  Seiten,  broschiert,  22,90 €,  ISBN 978-3-8309-3446-2

zurück zur Übersicht

Integration ist nicht nur politisch, sondern auch sprachlich ein umkämpfter Raum. Die Sprache bzw. die Art über Migrationsandere zu sprechen, ist Ausdruck des vorherrschenden Integrationsdiskurses sowie der in der Migrationsgesellschaft bestehenden Machtverhältnisse. Anhand einer Analyseperspektive, die sich aus den Theorien Subjektivierung, Othering und Verletzende Worte zusammensetzt, werden von Michael Hofer Key Incidents untersucht, die Presseaussendungen des österreichischen Staatssekretariats für Integration entnommen wurden, und darin enthaltene Positionierungsangebote bzw. daraus resultierende Möglichkeiten und Einschränkungen der Subjektwerdung offengelegt. Zudem erfolgt in "Integration, das sind die Anderen" eine kritische Auseinandersetzung mit dem politischen Konzept von Integration und seiner gegenwärtigen Umsetzung.

Diese Untersuchung wurde mit dem Wissenschaftspreis der Arbeiterkammer Oberösterreich ausgezeichnet.