Claudia Hildenbrand

Förderung früher mathematischer Kompetenzen

Eine Interventionsstudie zu den Effekten unterschiedlicher Förderkonzepte

2016,  Empirische Studien zur Didaktik der Mathematik,  Band 26,  292  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3423-3

zurück zur Übersicht

Mathematische Kompetenzen entwickeln sich von Geburt an und Kinder in Kindertagesstätten verfügen bereits über beachtliche mathematische Kompetenzen, die sich jedoch zwischen den Kindern deutlich unterscheiden können. In den letzten Jahren wurden daher vermehrt unterschiedliche Förderangebote entwickelt. Dabei können als grundlegende konzeptionelle Ansätze Trainingsprogramme und alltagsintegrierte Förderung unterschieden werden, deren Wirksamkeit in dieser Arbeit vergleichend untersucht wurde.

„Förderung früher mathematischer Kompetenen“ zeigt die Ergebnisse einer Interventionsstudie, bei der Erzieherinnen in der Umsetzung eines strukturierten mathematischen Trainings bzw. einer alltagsintegrierten mathematischen Förderung geschult wurden. Dabei ging es Claudia Hildenbrand vor allem um die Frage, inwiefern sich – je nach Förderkonzept – die Effekte der Fortbildung und parallel erfolgenden Förderung auf die Kompetenzentwicklung der Kinder unterscheiden und wie die mathematischen Kompetenzen von Kindern optimal gefördert werden können.

Autoreninfo

Claudia Hildenbrand studierte Sozialpädagogik in Hamburg und arbeitet seit 2010 am Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung Hamburg. Seit einigen Jahren ist sie Lehrbeauftragte an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg im Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören die Entwicklung und Förderung mathematischer und sprachlicher Kompetenzen sowie Monitoring, Evaluation und Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen und Schulen.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Elementare mathematische Bildung im Alltag der Kindertagesstätte

Hedwig Gasteiger

Elementare mathematische Bildung im Alltag der Kindertagesstätte

Grundlegung und Evaluation eines kompetenzorientierten Förderansatzes

Räumliche Perspektivübernahme am Schulanfang

Inga Niedermeyer

Räumliche Perspektivübernahme am Schulanfang

Eine Interviewstudie zum Einfluss der Symmetrie

Adaptive Förderung in der elementarpädagogischen Praxis

Julia Bruns

Adaptive Förderung in der elementarpädagogischen Praxis

Eine empirische Studie zum didaktischen Handeln von Erzieherinnen und Erziehern im Bereich Mathematik

Flexibles Rechnen und Zahlenblickschulung

Charlotte Rechtsteiner-Merz

Flexibles Rechnen und Zahlenblickschulung

Entwicklung und Förderung von Rechenkompetenzen bei Erstklässlern, die Schwierigkeiten beim Rechnenlernen zeigen