Jutta Fiegl

Empirische Untersuchung zum Direktstudium Psychotherapie

Forschungsergebnisse zur Eignung und zum Ausbildungsverlauf aus der Perspektive von Studierenden und Experten

2016,  Psychotherapiewissenschaft in Forschung, Profession und Kultur,  Band 14,  184  Seiten,  broschiert,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-3375-5

zurück zur Übersicht

Diese empirische Untersuchung von Jutta Fiegl befasst sich mit der Evaluation und Diskussion der ersten akademischen Direktausbildung für Psychotherapie im Rahmen des Studiums der Psychotherapiewissenschaft an der Sigmund-Freud-Privatuniversität Wien. Die Profession Psychotherapie wird hier als Erwerb einer Erstidentität und nicht als Additivfach eines zuvor abgeschlossenen Studiums der Psychologie oder der Medizin verstanden. Das Direktstudium bringt es mit sich, dass Studierende jüngeren Alters, mit Erlangung der Universitätsreife, die Ausbildung beginnen. Daher wird in dieser Studie Begriffen wie "Reife", "Lebenserfahrung" und Eignungskriterien in einem Mixed-Methods-Design quantitativ und qualitativ nachgegangen und in einer Querschnittuntersuchung der Entwicklungsprozess der Studierenden untersucht. Dadurch stellt die "Empirische Untersuchung zum Direktstudium Psychotherapie" einen Beitrag zur berufspolitisch sehr kontrovers geführten Diskussion, Quellenstudium als Zugangsvoraussetzung zur psychotherapeutischen Ausbildung: ja oder nein, dar und geht auch auf die Frage einer Altersbegrenzung ein.

Autoreninfo

Jutta Fiegl, geboren 1953, ist Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie) und Klinische Psychologin, habilitiert im Fach Psychotherapiewissenschaft. Im Jahre 2005 Mitbegründerin und seither Vizerektorin der Sigmund-Freud-Privatuniversität in Wien und Leiterin der Fakultät Psychotherapiewissenschaft. Neben ihrer Arbeit in Wissenschaft und Lehre ist die Autorin auch als Präsidentin der Vereinigung Österreichischer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten berufspolitisch tätig. Sie ist Trägerin des Goldenen Verdienstzeichens der Stadt Wien für Verdienste um die Psychotherapie.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Von den Teilen zum Ganzen

Brigitte Sindelar

Von den Teilen zum Ganzen

Theorie und Empirie einer integrativen psychologischen und psychotherapeutischen Entwicklungsforschung

Biographie und (un)bewusste Berufswahlmotive von Psychotherapeuten

Gabriele Fürst-Pfeifer

Biographie und (un)bewusste Berufswahlmotive von Psychotherapeuten

Psychoanalytiker und Systemische Familientherapeuten erzählen aus ihrem Leben

Alfred Adler heute

Bernd Rieken (Hrsg.)

Alfred Adler heute

Zur Aktualität der Individualpsychologie