Elterliches Engagement im schulischen Kontext

Jasmin Schwanenberg

Elterliches Engagement im schulischen Kontext

Analyse der Formen und Motive

2015,  Empirische Erziehungswissenschaft,  Band 58,  342  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3256-7

zurück zur Übersicht

Die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule sowie die aktive Partizipation von Eltern im schulischen Kontext ist aufgrund der gemeinsamen Verantwortung für die Entwicklung der Heranwachsenden von Bedeutung. Studien zeigen, dass Elternbeteiligung, als ein Merkmal einer effektiven Schule, in unterschiedlichen Bereichen und Intensitäten erfolgen kann. Eine systematische empirische Analyse zu Formen und Umfang sowie zu gruppenspezifischen Unterschieden der Elternarbeit ist im deutschsprachigen Raum bisher eher nicht erfolgt. Darüber hinaus gibt es bisher kaum Erkenntnisse zu Motiven für eine Beteiligung unter Berücksichtigung von individuellen und familiären Merkmalen.

Mithilfe von Daten des Projekts „Ganz In – Mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW“ werden in dieser Studie von Jasmin Schwanenberg Formen, Umfang und Motive eines elterlichen Engagements in der Grundschule und zu Hause untersucht. Dazu werden ein theoriebasiertes und zwischen drei Formen differenzierendes Modell von Elternarbeit sowie das auf Elternpartizipation übertragene Erwartungs-Wert-Modell genutzt. Zudem werden gruppenspezifische Unterschiede in Abhängigkeit vom Migrationshintergrund der Eltern, dem sozioökonomischen Status der Familie und dem Bildungsniveau der Eltern untersucht.

Pressestimmen

Insgesamt bietet die von Jasmin Schwanenberg vorgelegte Arbeit einen umfassenden Überblick über theoretische Grundlagen und empirische Befunde zur Elternbeteiligung in der Grundschule und kann mit der ausgefeilten methodischen Herangehensweise und der reflektierten Diskussion der Ergebnisse einige Forschungslücken für den deutschsprachigen Raum schließen. Die Publikation ist durch ihre inhaltliche Fülle und methodische Vielfalt vor allem für Leserinnen und Leser aus dem wissenschaftlichen Bereich interessant, durch die gut verständliche Darstellung der Befunde kann sie auch für Lehrpersonen interessante Anknüpfungspunkte für die praktische Arbeit geben.
Simone Lehrl in: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 19/2016

Vielleicht interessiert Sie auch:

Auf dem Weg zum Ganztagsgymnasium

Heike WendtWilfried Bos (Hrsg.)

Auf dem Weg zum Ganztagsgymnasium

Erste Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung zum Projekt Ganz In

Einführung des gebundenen Ganztags an Gymnasien

Julia KahnertMaike HoeftKatharina NeuberRamona LorenzJulia GerickSascha JarsinskiJasmin Schwanenberg

Einführung des gebundenen Ganztags an Gymnasien

Praxistipps für die Ganztagskoordination

Einführung des gebundenen Ganztags an Gymnasien

Jasmin SchwanenbergMaike HoeftMartin Burghoff

Einführung des gebundenen Ganztags an Gymnasien

Praxistipps für Schulleitungen

Parental Involvement and Social Background in Canada and Germany

Imogen Feld

Parental Involvement and Social Background in Canada and Germany

Limitations and Possibilities of a Comparative Analysis of the Progress in International Reading Literacy Study (PIRLS) 2011