Peter Baumgartner

Taxonomie von Unterrichtsmethoden

Ein Plädoyer für didaktische Vielfalt

2011,  376  Seiten,  gebunden,  44,90 €,  ISBN 978-3-8309-3186-7

zurück zur Übersicht

Nach wie vor gibt es für die didaktische Gestaltung von Unterrichtssituationen wenig zufrieden stellende Hilfsmittel, die sowohl unerfahrene Pädagoginnen und Pädagogen unterstützen, gleichzeitig aber auch Kreativität und didaktische Vielfalt von Expertinnen und Experten fördern. Dieses Buch präsentiert für dieses Dilemma einen neuen Lösungsansatz.

Peter Baumgartner entwickelt eine didaktische Taxonomie, die acht Handlungsschichten mit sechs Beschreibungsebenen verknüpft. Ausgehend von einem Kategorialmodell, das nicht Lehrende, sondern Lernende in den Mittelpunkt stellt, werden didaktische Dimensionen und Prinzipien konstruiert, die für Unterrichtsmethoden eine handlungsanleitende Funktion übernehmen können.

Am Beispiel der 20 Unterrichtsmodelle von Karl-Heinz Flechsig werden die Ergebnisse exemplarisch angewendet. Im Rahmen dieser diskursiven Exploration werden über 130 Unterrichtsmethoden identifiziert und damit der innovative und heuristische Charakter der didaktischen Taxonomie demonstriert.

Ein Glossar sowie ein umfangreiches Sach- und Personenregister erleichtern den Zugriff und machen diesen Band zu einem vielseitig nutzbaren Werkzeug.

www.peter.baumgartner.name/goodies/pdv

Autoreninfo

Peter Baumgartner ist Professor für technologieunterstütztes Lernen an der Donau-Universität Krems und seit 30 Jahren in der Aus- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern tätig. Er forscht und lehrt zu Themen des didaktischen Design von Blended-Learning-Szenarien, Lehr- und Lerntheorie, (Hochschul-)Didaktik und Evaluation interaktiver Lernsoftware und Lernumgebungen.
www.peter.baumgartner.name

Pressestimmen

Baumgartners Veröffentlichung ist vielseitig einsetzbar und richtet sich sowohl an unerfahrene als auch erfahrene Lehrende. [...] Durch das Glossar und das strukturierte, übersichtliche Inhaltsverzeichnis ist das Buch als Nachschlagewerk und Leitfaden geeignet; die drei übergeordneten Themenblöcke „Orientierung und Integration“, „Transfer und Innovation“ und „Exploration“ ermöglichen einen sofortigen Überblick, an welcher Stelle z. B. eigene Fragen wahrscheinlich beantwortet werden.
Viktoria Dapper auf BASISQualifikation, ein Portal des Zentrums für Hochschul- und Weiterbildung (ZHW) der Universität Hamburg

An dem Buch finde ich mehrere Dinge – neben den eigentlichen Inhalten – beachtenswert. Zum einen fand ich es sehr spannend, wie Peter Baumgartner die interessierte Öffentlichkeit über seine Schulter sehen ließ [...] interessant ist dabei auch der Weg [...] den Baumgartner geht von der ursprünglich treibenden Fragestellung, wie eLearning-Ressourcen möglichs gut wiederverwertet werden können, hin zu allgemeindidaktischen Überlegungen [...] Ein Komplex, um den sowohl die vorlaufenden Artikel, als auch das Buch kreisen, sind die Methoden. [...] Auch reflektiert Baumgartner immer wieder seinen Arbeitsprozess am Buch und die dabei verwendeten Techniken. [...] ein anregender Blick in eine andere ‚Denkwerkstatt‘. [...] wer sich mit didaktischen Fragen herumschlägt, macht sicherlich keinen Fehler, sich an diese anspruchsvolle Lektüre zu wagen.
Stephen Frank unter Das eLearning-Tutoren-Blog

[Ein] anspruchsvolles Gedankengebäude [...], das das Potenzial zu einem didaktischen Klassiker hat.
Stephen Frank in: www.medienpaed.com

Baumgartner hat mit der didaktischen Taxonomie ein systematisches Klassifikationsschema von Unterrichtssituationen entwickelt, das für die weitere Forschung und Entwicklung der didaktischen Vielfalt genutzt werden kann.
Franz Bernard auf: bwpat.de