Frédéric DöhlGregor Herzfeld (Editor)

"In Search of the 'Great American Opera'"

Tendenzen des amerikanischen Musiktheaters

2016,  Populäre Kultur und Musik,  Band 17,  236  pages,  paperback,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-3124-9

With contributions by
Amy BauerMauro Fosco BertolaFrédéric DöhlMarcus GräserNils GroschGregor HerzfeldMarie Louise Herzfeld-SchildJohn LinkChristopher LynchSharon MirchandaniMicah WittmerAaron Ziegel

back to overview

Die „große amerikanische Oper“ war und ist Gegenstand diverser Diskurse analog zur Diskussion um „The Great American Novel“. Die Verlockung, den „großen amerikanischen Roman“ aufzuspüren, der gleichsam das Wesen seines Herkunftslandes zum Ausdruck bringe, scheint derart mächtig, dass bis heute mit Werken von Herman Melville bis Philip Roth stets neue Kandidaten angeführt werden. Bereits 1925 übertrug Benjamin Morris Steigman das Konzept auf die Musik und nannte Werke wie Horatio Parkers Mona (1912) oder Reginald de Kovens Rip van Winkle (1919) erste Versuche, eine „Great American Opera“ zu kreieren. Dieser Band folgt in zwölf Fallstudien dieser Idee einer „großen amerikanischen Oper“ von der Zeit des Ersten Weltkriegs bis heute, beleuchtet ihre Ideologeme, ihre produktiven Potenziale und die Vielfalt ihrer Erscheinungsformen vom Musiktheater des Broadway bis in die Avantgarde.

You might also be interested in:

Neue Opern im „Dritten Reich“

Claudia Maurer Zenck (Editor)

Neue Opern im „Dritten Reich“

Erfolge und Misserfolge

Unsichtbare Landschaften<br />Invisible Landscapes

Giacomo Bottà (Editor)

Unsichtbare Landschaften
Invisible Landscapes

Populäre Musik und Räumlichkeit
Popular Music and Spatiality

Der Krieg und die Frauen

Aibe-Marlene GerdesMichael Fischer (Editor)

Der Krieg und die Frauen

Geschlecht und populäre Literatur im Ersten Weltkrieg

Kulturkritik und das Populäre in der Musik

Fernand Hörner (Editor)

Kulturkritik und das Populäre in der Musik