<i>wordly</i>-Rechtschreibtraining

David Gerlach

wordly-Rechtschreibtraining

Konzeption und Evaluation eines Interventionsprogramms für lese-rechtschreib-schwache Englischlerner

2013,  Internationale Hochschulschriften,  Band 600,  296  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-2996-3

zurück zur Übersicht

Mit dem wordly-Rechtschreibtraining ist das im deutschsprachigen Raum erste, wissenschaftlich evaluierte Konzept erschienen, mit dem legasthene Kinder mit Schwierigkeiten in Englisch erfolgreich gefördert werden können.

Diese Publikation stellt die grundlegende Konzeption des Trainings mit ihrer Verknüpfung zwischen der Theorie von Legasthenie- und Fremdsprachenforschung dar. Außerdem wird die Studie vorgestellt, in deren Rahmen das Konzept erprobt wurde.

Pressestimmen

Mit dem wordly-Rechtschreibtraining legt nun der Autor das erste, wissenschaftlich evaluierte LRS-Englisch-Förderkonzept vor. [...] Dieses spezielle Trainingsprogramm scheint auch eine positive Wirkung auf die Rechtschreibung im Deutschen zu haben.
Engelbert Thaler in: PRAXIS FREMDSPRACHENUNTERRICHT – Englisch, 2/2016

Vielleicht interessiert Sie auch:

Base-1 method: A structural-functional approach to word, sentence and discourse readability

Bernd Nuss

Base-1 method: A structural-functional approach to word, sentence and discourse readability

Kognitive Aktivierung im Rechtschreibunterricht

Anna-Katharina Hanisch

Kognitive Aktivierung im Rechtschreibunterricht

Eine Interventionsstudie in der Grundschule