LAU – Aspekte der Lernausgangslage und der Lernentwicklung

 Behörde für Schule und Berufsbildung (Hrsg.)

LAU – Aspekte der Lernausgangslage und der Lernentwicklung

Klassenstufen 5, 7 und 9

2011,  HANSE – Hamburger Schriften zur Qualität im Bildungswesen,  Band 8,  468  Seiten,  E-Book (PDF),  40,40 €,  ISBN 978-3-8309-7572-4

zurück zur Übersicht

Die in zwei Teilbänden vorgelegten Ergebnisse der Hamburger Untersuchung „Aspekte der Lernausgangslage und der Lernentwicklung – LAU“ stellen einen Meilenstein im Zusammenwirken von empirischer Bildungsforschung, den für die Bildungspolitik Verantwortlichen und den unmittelbar Betroffenen in den Schulen dar: Niemals zuvor wurden in einem Bundesland alle Schülerinnen und Schüler einer Jahrgangsstufe in eine empirische Untersuchung einbezogen.

Bei LAU handelt es sich um eine Längsschnittstudie, die erreichte Lernstände, Lernentwicklungen und schulbezogene Einstellungen vom Ende der Grundschulzeit bis in die Klassenstufe 13 aufzeigt und analysiert. An der Studie nahmen flächendeckend Hamburger Schülerinnen und Schüler teil, die im Schuljahr 1996/97 die fünfte Klasse einer staatlichen Schule besuchten und die nach allgemeinbildenden Lehrplänen unterrichtet wurden. Die erste Erhebung der Längsschnittstudie (LAU 5), die im September 1996 in der Klassenstufe 5 stattfand, konzentriert sich auf den Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe I und auf ausgewählte Aspekte der Lernausgangslage, auf die der Unterricht an den weiterführenden Schulen aufbaut. Die zweite Erhebung im September 1998 (LAU 7) ist auf die Ausprägung und Entwicklung von Fachleistungen, Problemlösekompetenz und schulbezogenen Einstellungen desselben Schülerjahrgangs in den Beobachtungsstufen der Haupt- und Realschulen bzw. der Gymnasien sowie in den Klassenstufen 5 und 6 der Gesamtschulen am Ende der Klassenstufe 6 – und damit zugleich auf die zu Beginn des Unterrichts in der Klassenstufe 7 erreichten Lernstände – gerichtet. Mit der Erhebung im September 2000 (LAU 9) schließt sich die Beschreibung und Analyse der weiteren Lernentwicklung der Hamburger Schülerinnen und Schüler bis zum Übergang in die Klassenstufe 9 an. Die Ergebnisse der Anschlusserhebungen im September 2002 (LAU 11) und April 2005 (LAU 13) werden in einem separaten Band der HANSE-Reihe publiziert.