Ex-ante-Evaluation

Stefan Silvestrini

Ex-ante-Evaluation

Ein Planungsansatz für die Entwicklungszusammenarbeit

2011,  Sozialwissenschaftliche Evaluationsforschung,  Band 10,  312  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-2565-1

zurück zur Übersicht

Ziel des Buches ist es, durch die systematische Verknüpfung des Gegenstandsbereichs verschiedener Analyseansätze einen ganzheitlichen und theoretisch fundierten Bewertungsrahmen sowie einen methodisch ausgearbeiteten Verfahrensvorschlag für die Ex-ante-Evaluation von Programmen zu vermitteln.

Im ersten Teil des Buches werden zunächst die Ziele definiert, die Ex-ante-Evaluationen erfüllen sollen. Auf Grundlage dieser Zielsetzungen werden die zentralen Analysedimensionen identifiziert, die im Rahmen einer Ex-ante-Evaluation zu berücksichtigen sind. Diese Analysedimensionen werden anschließend in einem umfassenden Bewertungsrahmen zusammengefasst.

Im zweiten Teil der Arbeit werden auf Grundlage eines Szenario-Ansatzes verschiedene Instrumente aus dem Bereich der Technikfolgen-Abschätzung vorgestellt und mittels eines hypothetischen Beispiels aus der Evaluationspraxis auf ihre Anwendbarkeit im Rahmen von Programmplanungsprozessen diskutiert.


Ausgezeichnet mit dem

Nachwuchspreis der DeGEval 2011.

Pressestimmen