Multikulturelle Bildung. Ein unmöglicher Traum für Südafrika?

Mbukeni Herbert Mnguni

Multikulturelle Bildung. Ein unmöglicher Traum für Südafrika?

Eine Betrachtung

2011,  136  Seiten,  E-Book (PDF),  19,90 €,  ISBN 978-3-8309-7505-2

zurück zur Übersicht

Dieses Buch versteht sich als Studie und kritischer Beitrag zur laufenden Debatte über eine multikulturelle Bildung in Südafrika. Dies setzt mehr voraus als das bloße Tolerieren von Schülern mit anderer Hautfarbe. Eine tatsächlich multikulturelle Bildung müsste vielmehr auch integrativ sein, um das durch die getrennten Bildungssysteme der Apartheid nahezu zerstörte Selbstwert- und Zugehörigkeitsgefühl wiederherstellen zu können. Das derzeitige, als multikulturelle/gemischtrassische Bildung bezeichnete System in Südafrika ist nach wie vor durch eine tiefgehende Trennung nach Hautfarbe, Wirtschaftslage und Sprache gekennzeichnet. Täglich kommen Wut, Frustration und Verzweiflung bei den afrikanischen Eltern und Lehrern zum Ausdruck, die sich von den Entscheidungsgremien ausgeschlossen fühlen. Der Autor vertritt, kurz gesagt, die Auffassung, dass sich eine demokratische, multikulturelle Bildung nur mittels integrativer Lehrpläne realisieren lässt. Solange jedoch afrikanische Gemeinden und Lehrer von Bildungsangelegenheiten ausgeschlossen werden, wird für die Mehrheit der Bürger eine multikulturelle Bildung in Südafrika nur ein Traum oder eine Wunschvorstellung bleiben.