Lesekompetenz verbessern?

Hanno Frey

Lesekompetenz verbessern?

Lesestrategien und Bewusstmachungsverfahren nutzen!

2010,  Empirische Erziehungswissenschaft,  Band 24,  288  Seiten,  broschiert,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-2366-4

zurück zur Übersicht

Lesen lehren und Lesen lernen – mit diesen Arbeitsbereichen muss sich heutzutage jeder (Deutsch-)Lehrer auseinandersetzen. In der Regel fehlt es dabei nicht an Aufgaben, wohl aber an praktikablen und sinnvollen Konzepten, wie es gelingen kann, die Schlüsselkompetenz Lesen zu vermitteln.

Der Verfasser dieses Buches hat diese Erfahrungen als Lehrer im Hamburger Schuldienst selbst gemacht. Und: Um Antworten auf die offenen Fragen zu finden, hat er ein Lesestrategietraining entwickelt, das, in Verbindung mit Bewusstmachungsverfahren, erstaunliche Ergebnisse zu Tage gebracht hat. Die wissenschaftlich fundierte These, dass Lesestrategien einen geeigneten Weg darstellen, um Lesekompetenz zu verbessern, ist dadurch in der Praxis leichter umsetzbar. Sie setzt an bereits bekannten und unterrichtsnahen Lesestrategien an und verbindet sie mit neuen Elementen, um Schüler zu besseren Lesern zu machen. Dabei wurden die Ergebnisse anhand des DESI-Lesekompetenztestes evaluiert, durch den bundesweit über 10 000 Schüler in Bezug auf verschiedene Kompetenzen getestet wurden und an dessen Entwicklung der Verfasser beteiligt war.

Pressestimmen

Die Frage, WIE Schüler zu besseren Lesern werden können, kann also – empirisch gesichert – klar beantwortet werden.
Oliver Neumann unter:www.lehrerbibliothek.de

Selbstbezogene Kognitionen und Motivationen im Grundschulalter

Sabrina Förster

Selbstbezogene Kognitionen und Motivationen im Grundschulalter

Effekte eines wortschatzbasierten Lesestrategietrainings