Gegen den Mainstream

Martin Spetsmann-Kunkel (Hrsg.)

Gegen den Mainstream

Kritische Perspektiven auf Bildung und Gesellschaft

Festschrift für Georg Hansen

2009,  Lernen für Europa,  Band 13,  314  Seiten,  E-Book (PDF),  27,90 €,  ISBN 978-3-8309-7186-3

zurück zur Übersicht

Georg Hansens Arbeit steht seit vielen Jahren für einen kritischen Perspektivwechsel zu Fragen der Bildung, Politik und gesellschaftlichen Entwicklung. Eine Kritik an Idealen nationaler oder kultureller Homogenisierung, dem repressiven Zwang von Normalitätsvorstellungen, Ethnisierungsprozessen in Schule und Staat, der allgegenwärtigen Macht des Kapitals sowie seiner exkludierenden Effekte sind Gegenstand zahlreicher Buch- und Zeitschriftenpublikationen in den letzten Jahrzehnten gewesen. Hierbei hat sich Georg Hansen nie gescheut Positionen zu beziehen, die abseits öffentlicher Meinung oder dem gut verkäuflichen Mainstream in den Wissenschaften liegen.

Die 16 Beiträge dieser Festschrift – allesamt von langjährigen Wegbegleitern der beruflichen Laufbahn Georg Hansens – nehmen die Themen in den Blick, die auch das Werk Hansens bisher dominierten. Sämtliche Beiträge folgen dabei dem Anspruch Hansens an eine (selbst-)kritische Wissenschaft, die ihr Verwertungsinteresse (be-)kennt und sich nicht scheut, sich auch abseits des Mainstreams zu positionieren.


Mit Beiträgen von

Karl-Oswald Bauer, Holger Brandes, Lutz van Dijk, Carl-Heinz Evers, Sylvia Goldstraß, Dagmar Hänsel, Sabine Hornberg, Dieter Keiner, Marianne Krüger-Potratz, Raimund Pfundtner, Anna Ringbeck, Sven Sauter, Joachim Schroeder, Klaus-Jürgen Tillmann, Bernd Weber, Norbert Wenning und Susanne Winnerling.