Veronika Jüttemann (Hrsg.)

Ewige Augenblicke

Eine interdisziplinäre Annäherung an das Phänomen Zeit

2008,  Studium im Alter,  Band 11,  248  Seiten,  broschiert,  16,90 €,  ISBN 978-3-8309-2011-3

zurück zur Übersicht

Wann beginnt die Zeit? Ist sie ewig oder begrenzt? Wie (genau) ist die Zeit messbar? Ist sie eine feste Größe oder relativ? Wie empfinden wir das Verstreichen von Zeit und welche Faktoren prägen unsere Zeitwahrnehmung? Wie bestimmt unser Umgang mit der Zeit unsere Gesellschaft und wie gehen andere Kulturen mit der Zeit um? Und: Wie wollen wir unsere begrenzte Lebenszeit gestalten? Keine einfachen Fragen, denn schon der heilige Augustinus wusste: "Was also ist die Zeit? Wenn mich niemand danach fragt, dann weiß ich es; wenn ich es einem, der mich fragt, erklären sollte, weiß ich es nicht."

Wissenschaftler unterschiedlichster Fachrichtungen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster haben sich hiervon nicht entmutigen lassen und sich trotz aller Schwierigkeiten diesen Fragen gestellt. Auf Einladung der Kontaktstelle Studium im Alter haben sie sich in einer Ringvorlesung unter dem Titel "Ewige Augenblicke" dem Phänomen Zeit interdisziplinär angenähert. Die Veröffentlichung dieser Vorlesungsreihe leistet einen Beitrag zu der Debatte, wie wir als Gesellschaft – aber auch ganz persönlich – mit der uns gegebenen Zeit umgehen wollen.