Doreen Holtsch

Die Berufsschule als Produktionsstätte von Unternehmern

Unternehmerische Intentionen Jugendlicher im dualen System

2008,  Internationale Hochschulschriften,  Band 506,  268  Seiten,  E-Book (PDF),  22,40 €,  ISBN 978-3-8309-6966-2

zurück zur Übersicht

Zu den Gründungsabsichten von Jugendlichen existieren bisher nur wenig fundierte und differenzierte Befunde. In einer empirischen Untersuchung werden daher ca. 1.400 Jugendliche in der dualen Berufsausbildung befragt, welche unternehmerischen Intentionen sie haben und welche Determinanten ihre unternehmerischen Absichten beeinflussen. Zu diesem Zweck wird ein Intentionsmodell entwickelt, das besonderes Augenmerk auf die Rolle der Berufsschule bei der Förderung von Unternehmertum legt. Am Beispiel der kaufmännischen Auszubildenden zeigt sich unter anderem, dass Gründungsabsichten schon in jungen Jahren geschlechtsspezifisch entwickelt und maßgeblich von der wahrgenommenen Machbarkeit determiniert werden.

Dieses Buch richtet sich sowohl an Wissenschaftler, die mit Intentionsmodellen arbeiten als auch an Lehrende, die mehr über die Entwicklung und Förderung von Gründungsabsichten bei Jugendlichen erfahren möchten.

Autoreninfo

Doreen Holtsch, geb. 1976, ausgebildete Sozialversicherungsfachangestellte, studierte 1997 bis 2002 an der Humboldt-Universität zu Berlin Wirtschaftspädagogik. Nach einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Empirischen Bildungsforschung und Methodenlehre an der Humboldt-Universität zu Berlin arbeitete sie seit 2003 am Lehrstuhl Wirtschaftspädagogik der Universität Rostock als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Sie wurde dort 2007 zum Dr. rer. pol. promoviert. Bis 2009 absolviert sie den zweijährigen Vorbereitungsdienst für ein Lehramt an beruflichen Schulen in Berlin.