Dietmar Janetzko

Eigenlogik

Zur Rolle subjektiver Theorien bei der Bildungsmotivation

2007,  Internationale Hochschulschriften,  Band 469,  188  Seiten,  E-Book (PDF),  22,40 €,  ISBN 978-3-8309-6693-7

zurück zur Übersicht

Was veranlasst uns dazu, uns Wissen, Kompetenzen und Bildung anzueignen? Fraglos spielen äußere Anreize wie etwa Karriereoptionen oder soziale Anerkennung eine wichtige Rolle in diesem Aneignungsgeschehen, ohne es doch gänzlich erklären zu können. Vor dem Hintergrund der Systemtheorie Niklas Luhmanns und mit Instrumenten der probabilistischen Modellbildung untersucht die vorliegende Studie Muster jener Geschichten, die wir uns selbst angesichts äußerer Stimuli erzählen. Aufgezeigt wird, wie die Einbettung solcher Anreize in ein Geflecht individueller Deutungen, Erfahrungen und Erwartungen der eigenen Bildungsmotivation Impuls und Richtung verleiht.

Autoreninfo

Dr. Dr. Dietmar Janetzko studierte in Bochum, Freiburg und Kaiserslautern Psychologie und Erwachsenenbildung. Gegenwärtig arbeitet er als Lecturer am National College of Ireland in Dublin. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen E-Learning, Dialogsysteme und probabilistische Modellbildung.