Technik, Arbeit und Umwelt in der Geschichte

Torsten MeyerMarcus Popplow (Hrsg.)

Technik, Arbeit und Umwelt in der Geschichte

Günter Bayerl zum 60. Geburtstag

2006,  544  Seiten,  broschiert,  38,00 €,  ISBN 978-3-8309-1685-7

zurück zur Übersicht

Technik, Arbeit und Umwelt: Dieser Band präsentiert Beiträge zur Erforschung der historischen Dimension von Themenfeldern, die in der Geschichtswissenschaft zunehmend an Bedeutung gewinnen. Das Spektrum der Fallstudien reicht von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart. Aspekte von Handwerk, Gewerbe und Konsum im Vorfeld der Industrialisierung werden ebenso behandelt wie solche der Geschichte des Ingenieurs oder der Automobilgeschichte. Weitere Schwerpunkte bilden Fragen der Industriearchäologie, der Konzeption technischer Museen und der Landschaftsgeschichte ostdeutscher Regionen. Programmatisch ausgerichtete Beiträge widmen sich unter anderem Perspektiven der Bautechnikgeschichte oder der Technikdidaktik.

In seiner Ausrichtung repräsentiert der Band die Interessen- und Arbeitsgebiete von Günter Bayerl, Inhaber des Lehrstuhls für Technikgeschichte an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus, dem der Band zum 60. Geburtstag zugeeignet ist.


Mit Beiträgen von

Christoph Bernhardt, Bodo von Borries, Eduard Führ, Ralf Gebuhr, Werner Gerwin, Gert Gröning, Sylvia Hahn, Thomas Hänseroth, Bernd Herrmann, Reinhard F. Hüttl, Karl Heinrich Kaufhold, Wolfgang König, Hansjörg Küster, Helmut Lackner, Gerhard Lenz, Werner Lorenz, Helmut Maier, Torsten Meyer, Kurt Möser, Tim S. Müller, Thomas Parent, Andreas Peter, Karl Pichol, Marcus Popplow, Markus Otto, Reinhold Reith, Winfried Schich, Klaus Schlottau, Gerhard A. Stadler, Lothar Suhling, Ulrich Troitzsch, Joachim Varchmin, Wolfhard Weber, Karin Zachmann, Gerhard Zweckbronner.

Pressestimmen

Es gibt sicherlich nicht allzu oft Festschriften für Hochschullehrer [...] denen derart vielfältige und breit angelegte Forschungsinteressen und -themen zugrunde liegen.
Evelyn Kroker in: Archiv und Wirtschaft, 3. 2007.

Insgesamt vermag der Sammelband zweierlei zu leisten: Einerseits bietet er eine Zusammenschau von Günter Bayerls Forschungsschwerpunkten bzw. -aktivitäten, und zwar im Spiegel von Arbeiten seiner wissenschaftlichen Lehrer und Weggefährten/innen, seiner Mitarbeiter/innen sowie seiner Schüler/innen. Andererseits vermittelt er entlang des wissenschaftlichen Werdegangs des Jubilars einen breiten Überblick über zahlreiche Aspekte der Technik- und Umweltgeschichte und - was die Sache besonders interessant macht - damit gleichzeitig auch über die Entwicklung der Disziplin selbst. Beides macht die Lektüre zweifellos lohnenswert.
Reinhold Bauer in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, 4. 2007.