Lernen durch Arbeit

Ekkehart FrielingHeike BernardDebora BigalkRudolf F. Müller

Lernen durch Arbeit

Entwicklung eines Verfahrens zur Bestimmung der Lernmöglichkeiten am Arbeitsplatz

2009,  380  Seiten,  E-Book (PDF),  23,90 €,  ISBN 978-3-8309-6677-7

zurück zur Übersicht

Diese Untersuchung zeigt: Investitionen in lernförderliche Arbeitsbedingungen rechnen sich für Unternehmen und Mitarbeiter. Wie aber können die Lernmöglichkeiten am Arbeitsplatz erfasst und bewertet, wie Schwachstellen aufgedeckt und Verbesserungspotenziale identifiziert werden?

In diesem Buch wird das Lernförderlichkeitsinventar (LFI), ein Verfahren zur Erfassung und Bewertung der Lernmöglichkeiten am Arbeitsplatz, seine methodische Überprüfung und sein praktischer Einsatz an mehr als 1.700 Arbeitsplätzen aus 60 Betrieben vorgestellt und diskutiert.

Pressestimmen

Insgesamt leistet die Studie einen substanziellen, vielleicht sogar bahnbrechenden Beitrag zum Verständnis des informellen Lernens in einem wichtigen - wirtschaftlich dem wichtigsten - Teilbereich, nämlich an den Arbeitsplätzen.
Aus: Education Permanente. 1/2007.

Die vorgelegten empirischen Befunde zeigen, dass Unternehmen bei vergleichbarer Technik erhebliche Spielräume haben, Arbeitstätigkeiten lernförderlich zu gestalten. [...] Ein weiteres Ergebnis: Investitionen in lernförderliche Arbeitsplätze rechnen sich für Unternehmen und Beschäftigte. Unternehmen mit im Branchenvergleich relativ ausgeprägten lernförderlichen Arbeitsstrukturen haben unter ökonomischen Aspekten die besseren Werte und geringere Fehlzeiten.
Aus: Personalführung. 3/2007.