Unbewusste Wortwahrnehmung

Doris Eckstein

Unbewusste Wortwahrnehmung

2004,  Internationale Hochschulschriften,  Band 430,  192  Seiten,  E-Book (PDF),  22,90 €,  ISBN 978-3-8309-6387-5

zurück zur Übersicht

Dank der Entwicklung neuer Methoden hat die faszinierende Forschung zur unbewussten Wahrnehmung in der letzten Zeit unter Kognitionswissenschaftlern viel Aufmerksamkeit erhalten. Dieses Buch sichtet die aktuellen Befunde zur unbewussten Wahrnehmung geschriebener Wörter.

Im ersten Teil werden methodische und theoretische Fragen behandelt: Wie lässt sich bewusste Wahrnehmung verhindern, wie lässt sich unbewusste Wahrnehmung schlüssig nachweisen? Wie ist bewusste und unbewusste Wortverarbeitung zu erklären? Im zweiten Teil werden Erkenntnisse aus Verhaltensstudien zur unbewussten Wahrnehmung von Buchstaben, Phonemen, Morphemen, Lexemen und Wortbedeutungen diskutiert.

Autoreninfo

Doris Eckstein, geb. 1965, Dr. phil. hist. und dipl. El. Ing. ETH, promovierte an der Universität Bern. Sie erforscht die Rolle des Bewusstseins in der Kognition mit Verhaltensstudien, bildgebenden Verfahren und Modellierungsansätzen. Sie arbeitet als Assistentin am Institut für Psychologie der Universität Bern.