Oliver P. Diehl

Akkulturation, Führungsstil, Gruppenerfolg

Kulturelle Dynamik deutsch-lateinamerikanischer Arbeitsgruppen aus sozialpsychologischer Sicht

2002,  Internationale Hochschulschriften,  Band 399,  364  Seiten,  E-Book (PDF),  31,40 €,  ISBN 978-3-8309-6198-7

zurück zur Übersicht

Welche Rolle spielen kulturelle Anpassungsprozesse für die Zusammenarbeit zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern internationaler Teams? Wirken sich unterschiedliche Akkulturationsstrategien der Vorgesetzten auf die Zusammenarbeit der Arbeitsgruppen aus? In welcher Beziehung steht dieser Einfluss zu kulturell geprägten Wahrnehmungen von Führungsverhalten und Erfolg?

Der Autor beantwortet die Frage nach dem Zusammenhang von Akkulturation, Führungsstil und Gruppenerfolg mit der Formulierung eines Analysemodells, welches akkulturationstheoretische und organisationspsychologische Aspekte verbindet. In diesem Rahmen werden die Daten einer breit angelegten empirischen Untersuchung mit deutsch-lateinamerikanischen Workteams ausgewertet. Die Analyse nimmt auf die kulturellen Eigenheiten der untersuchten Kulturkreise besondere Rücksicht, so dass eine Interpretation der Ergebnisse aus sozialpsychologischer sowie kulturvergleichender Perspektive möglich wird.

Die vorgestellten Ergebnisse geben nicht nur einen vertieften Einblick in die Struktur gemischt-kultureller Arbeitsgruppen unter Leitung deutscher Manager, sondern unterstreichen die Bedeutung kultureller Anpassungsstrategien als konkretes Führungsverhalten. Mit dem Analyse-Fokus "Lateinamerika" stellt dieser Band zudem einen wichtigen Beitrag zur sozialpsychologisch orientierten Kulturvergleichsforschung dar.

Autoreninfo

Oliver P. Diehl, Studium der Psychologie und Politik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Universidad de Los Andes (Bogotá) mit den Schwerpunkten Interkulturelle Sozialpsychologie und Lateinamerika. Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter der Universität Mainz. Gegenwärtig Regional-/Länderreferent im Internationalen Büro (IB) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.