Anita Petersen

Interpersonale Kommunikation im Medienvergleich

2002,  Internationale Hochschulschriften,  Band 387,  312  Seiten,  E-Book (PDF),  22,90 €,  ISBN 978-3-8309-6137-6

zurück zur Übersicht

Inwiefern Medien das Kommunikationsverhalten beeinflussen, wurde insbesondere mit der Verbreitung der sogenannten Neuen Medien eine Frage großer Brisanz. Die Erforschung medialer Differenzen ist dabei nicht nur medienpsychologisch relevant, sondern ermöglicht Einblicke in die Funktionsvielfalt verbaler und nonverbaler Kommunikationskanäle. Die Autorin entwickelt ein Forschungsmodell zur Bestimmung der Medienabhängigkeit verschiedenster Verhaltensdimensionen (verbale und nonverbale Aspekte, Eindrucksbildungsprozesse, etc.) und stellt hierbei die Avatar-Kommunikation als innovative Forschungsmethode zur Überwindung bisheriger Forschungsprobleme heraus. In einer umfangreichen empirischen Untersuchung direkter, audio-visuell vermittelter sowie Avatar-basierter Interaktionen wird das Forschungsmodell angewandt. Die Ergebnisse zeigen, dass durch Medien deutlicher Strukturvariablen als Inhaltsaspekte des Diskurses beeinflusst sind.

Autoreninfo

Anita Petersen, Jahrgang 1974, studierte von 1995-1999 Psychologie an der Universität zu Köln, 2000-2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Psychologischen Institut der Universität zu Köln, im Dezember 2001 Promotion.