Una Dirks

Wie werden EnglischlehrerInnen professionell?

Eine berufsbiographische Untersuchung in den neuen Bundesländern

2000,  Internationale Hochschulschriften,  Band 340,  290  Seiten,  E-Book (PDF),  26,90 €,  ISBN 978-3-8309-5905-2

zurück zur Übersicht

Die Wendeereignisse in Ostdeutschland waren auch für die Berufsverläufe von EnglischlehrerInnen bedeutsam. Dabei ist von besonderem Interesse, wie sie die vorangegangenen bzw. neuen Bildungschancen für ihre berufliche Weiterentwicklung nutz(t)en, mit welchen Problemen sie im Berufsalltag konfrontiert wurden/werden, welche Kompetenzen sie zu deren Bearbeitung erwerben bzw. reaktivieren und wie diese mit ihren biographischen Erfahrungen verwoben sind. Diese struktur-, kompetenz- und entwicklungstheoretischen Ansätze der Professionsdiskussion werden im vorliegenden Buch miteinander verknüpft und diesbezügliche Forschungslücken in der Sprachlehr- und Lehrerforschung systematisch rekonstruktiv bearbeitet (biographisch-narrative Interviews). Zugleich bietet die Untersuchung empirisch gesicherte Anschlussmöglichkeiten an die derzeitige Debatte über eine reflexive Fremdsprachen-/Lehrerbildung.

Autoreninfo

Prof. Dr. Una Dirks, geboren 1961, Studium der Anglistik, Romanistik, Sport- und Erziehungswissenschaften an den Universiäten Kiel, Heidelberg, Montpellier und Marburg, 1. und 2. Staatsexamen, Promotion (Universität Marburg; 1991), und wissenschaftliche Assistentin (Martin-Luther-Universität Halle), Habilitation (Universität Magdeburg, 1998), seit 1999 Professorin für Angewandte Sprachwissenschaft und Englische Didaktik an der Universität Hildesheim mit den Arbeitsschwerpunkten Professsions-, Biographie- und Sprachlehrforschung.