Münsterland-Blues

Ines Pieper

Münsterland-Blues

2000,  332  Seiten,  E-Book (PDF),  18,40 €,  ISBN 978-3-8309-5777-5

zurück zur Übersicht

Elke und Fritz, ein junges Lehrerpaar, haben ihr etabliertes Leben in einer rheinischen Großstadt gründlich satt. Es kann doch nicht sein, daß man mit 35 seinen Weg bis ans Lebensende genau vor sich sieht. Wird sich gar nichts mehr ändern?

Elke und Fritz wagen einen Neuanfang und ziehen aus der hektischen Stadt aufs Land - nach Gimbte, dem Kleinod des Münsterlandes. Dort gehen sie die Abenteuer Dorfleben und Kinder an. Elke entdeckt ihre Liebe zu Annette von Droste-Hülshoff und Fritz stürzt sich mit Elan in den Hausbau. Doch das sind erst die Anfänge ...

Mit ihrem Erstlingswerk Münsterland-Blues hat Ines Pieper einen erfolgsversprechenden Roman vorgelegt.

Pressestimmen

"In dieser Hommage an die münsterländische Parklandschaft sorgen einige plattdeutsche Passagen und Zitate aus Gedichten von Annette von Droste-Hülshoff für das besondere Lokalkolorit. Der "Münsterland-Blues" legt ein ruhiges Tempo vor. Eine Reiselektüre für alle, die den Blick von außen auf die Region teilen wollen und ein Buch für Münsterländer mit und ohne Heimweh."
Westfälische Nachrichten, Brigitte Heeke, 24. Juni 2000)

"Es ist eine Liebeserklärung an Gimbte und die Rieselfelder, ein Plädoyer für den sorgsamen Umgang mit der Natur und nicht zuletzt eine Hommage an Annette von Droste-Hülshoff. (...) Der Roman lebt von der selbstironischen Darstellung des Gimbter Dorflebens genauso, wie durch schöne und ungemein plastische Naturbeschreibungen. (...) Der Titel des Buches ist übrigens Programm: Mit dem Blues verbindet man ein wenig Schwermut, aber auch lebendigen Rhythmus - beides atmet Piepers Buch aus."
(Münstersche Zeitung, Stephan Oerter, 22. Juni 2000)