Fremdsprachenerziehung in der Primarstufe

Annette Leopold-Mudrack

Fremdsprachenerziehung in der Primarstufe

Voraussetzungen, Konzept, Realisierung

1998,  Internationale Hochschulschriften,  Band 287,  232  Seiten,  E-Book (PDF),  22,90 €,  ISBN 978-3-8309-5680-8

zurück zur Übersicht

Mit Blick auf das Zusammenwachsen Europas werden Fremdsprachenkenntnisse zu einer Notwendigkeit in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Forschung. Folglich sollte auch in der Primarstufe der Fremdsprachenerwerb zu einer Selbstverständlichkeit werden. Daher schlägt die Autorin einen Ansatz zur frühen Fremdsprachenerziehung vor, bei dem der kindliche Lerner im Mittelpunkt steht. Unter Beachtung neurophysiologischer, entwicklungspsychologischer und anthropologisch-pädagogischer Faktoren wird ein Konzept entwickelt, bei dem die Wechselbeziehung zwischen dem Erwerb fremdsprachlicher Kenntnisse, pädagogischen Aspekten, und den kindlichen Lernmöglichkeiten berücksichtigt wird. Die Umsetzung des Konzeptes im Unterricht wird exemplarisch anhand eines neuartigen Lehrwerks dargestellt. Die empirische Untersuchung zeigt die Realisierbarkeit des Ansatzes im Schulalltag, der durch ein motiviertes Fremdsprachenlernen geprägt ist.

Autoreninfo

Annette Leopold-Mudrakc, Jahrgang 1966, studierte Pädagogik, Deutsch als Fremdsprache, Entwicklungspsychologie und nordische Philologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Während des Promotionsstudiums arbeitete sie also Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache. Als freie Mitarbeiterin des Goethe-Instituts München ist sie seit 1991 bei der Ausarbeitung von Lehr- und Lehrerfortbildungsmaterialien tätig. Forschungsschwerpunkte: Mutter- und Fremdspacherwerb im Kindesalter