Migration und Ethnizität in pädagogischen Theorienvergriffen

Norbert Wenning

Migration und Ethnizität in pädagogischen Theorien

1993,  Internationale Hochschulschriften,  Band 81,  254  Seiten,  broschiert,  25,50 €,  ISBN 978-3-89325-174-2

zurück zur Übersicht

Das Phänomen der Migration ist so alt wie die Menschheit. In pädagogischen Theorien wurden Migration und Ethnizität allerdings nicht berücksichtigt. Alle in diesem Werk befragten pädagogischen Klassiker traten für die Eingliederung in die Gemeinschaft ein und tendierten damit zur Unterdrückung von Vielfalt. Es sollte für die Christenheit, das Vaterland, die Nation oder auch vermeintlich unpolitisch - wie bei Herbart und Nohl - erzogen werden.

Dieses Buch ist leider vergriffen. Der Autor bietet aber eine elektronische Fassung an, auf die sie kostenlos über ubdocs.uni-klu.ac.at/open/voll/texte/AC00743653.pdf zugreifen können.

Autoreninfo

Norbert Wenning ist seit 2007 Professor für Interkulturelle Bildung
und Leiter des Arbeitsbereichs Interkulturelle Bildung am Campus Landau der Universität Koblenz-Landau. Zuvor war er Prof. für Allgemeine Erziehungswissenschaft und Interkulturelle Bildungsforschung an der Universität Klagenfurt.