Andrea Simone Maier

Geometrisches Begriffsverständnis von 4- bis 6-jährigen Kindern

In England und Deutschland

2019,  Empirische Studien zur Didaktik der Mathematik,  Band 33,  428  pages,  paperback,  44,90 €,  ISBN 978-3-8309-3920-7

back to overview

„Ein Kreis ist wie ein Stern ohne Zacken“ – Kreative Beschreibungen ebener geometrischer Figuren wie diese von Vorschulkindern lassen bei genauer Betrachtung Rückschlüsse auf das Begriffsverständnis zu. Gegenstand der vorliegenden Untersuchung ist die Beschreibung der geometrischen Kompetenzen von Kindern im Elementar- und Primarbereich zweier unterschiedlicher curricularer Rahmenbedingungen in England und Deutschland. Auf dieser Grundlage wird der Einfluss unterschiedlicher curricularer Rahmenbedingungen auf die Kompetenzen der Kinder diskutiert. Herausgearbeitet werden Aspekte des geometrischen Begriffsverständnisses, wie beispielsweise die verschiedenen Erklärungsweisen zur Beschreibung ebener geometrischer Figuren von Kindern. Es wird auch dargestellt, welche Rolle prototypische Darstellungen geometrischer Formen für die Vorstellungen der Kinder haben können.

So zeigte die Untersuchung beispielsweise, dass eine einseitige, prototypische Unterweisung zu einer limitierten Wahl von Repräsentanten führen kann, selbst dann wenn formelle Definitionen bereits beherrscht werden. Auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse werden Konsequenzen für die Förderung geometrischer Kompetenzen abgeleitet.

author-info

Andrea Simone Maier studierte Europalehramt mit den Schwerpunkten Englisch und Mathematik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Dort ist sie seit 2007 am Institut für Mathematik und Informatik als Lehrende tätig. Schwerpunkt ihrer Forschung ist die Entwicklung und Förderung geometrischer Kompetenzen im Elementar- und Primarbereich.

You might also be interested in:

Geometrische Aktivitäten und Gespräche von Kindern im Blick qualitativen Forschens

Melanie BeckRose Vogel (Editor)

Geometrische Aktivitäten und Gespräche von Kindern im Blick qualitativen Forschens

Mehrperspektivische Ergebnisse aus den Projekten erStMaL und MaKreKi

Individuell-adaptive Lernunterstützung im Kindergarten

Andrea Wullschleger

Individuell-adaptive Lernunterstützung im Kindergarten

Eine Videoanalyse zur spielintegrierten Förderung von Mengen-Zahlen-Kompetenzen

Lösungsstrategien Addition und Subtraktion

Sabine Reindl

Lösungsstrategien Addition und Subtraktion

Eine Studie zur Nutzung und Wirkung im Grundschulalter

Förderung früher mathematischer Kompetenzen

Claudia Hildenbrand

Förderung früher mathematischer Kompetenzen

Eine Interventionsstudie zu den Effekten unterschiedlicher Förderkonzepte