Qualitätssicherung im E-Learning

Alexandra SindlerClaudia BremerUllrich DittlerPetra HenneckeChristian SengstagJoachim Wedekind (Editor)

Qualitätssicherung im E-Learning

2006,  Medien in der Wissenschaft,  Band 36,  212  pages,  E-Book (PDF),  22,40 €,  ISBN 978-3-8309-6632-6

back to overview

Die Autoren dieser Publikation widmen sich der Fragestellung, ob es einer neuen Qualitätssicherung mediengestützter Lernarrangements bedürfe - und wie diese gestaltet sein kann: Mit E-Learning und Blended Learning sind sehr hohe Qualitätsansprüche verbunden, die Erwartungen aus der Perspektive der Wirtschaft zielen insbesondere auf effiziente und effektive Lernangebote, die in weiterer Folge die Wettbewerbsfähigkeit steigern sollen. Effektivität und Effizienz sind aber auch bei Hochschulen von großem Interesse, begleitet von einem bildungsrelevanten Qualitätsbegriff.

Wie die einzelnen Beiträge dieses Bandes zeigen, erweist sich die betrachtete Thematik der Qualitätssicherung im E-Learning als überaus facettenreich, dies macht auch eine einheitliche Diskussion der Konstrukte Qualität und Qualitätssicherung schwierig. Der Bogen, der über die einzelnen Beiträgen gespannt wird, zieht sich von Arbeiten über die Diskussion von Qualitätssicherung an Hochschulen und in der Wirtschaft, über die Beschreibung von Qualitätssicherungs-Modellen mit den Schwerpunkten Qualitätsideale, Zielgruppe, konzeptionelle Grundlagen, Instrumente, organisatorische Verankerung bis hin zur Bilanz erster Erfahrungen mit Qualitätssicherung, sowie zu praktischen Beispielen und Implementierungsstrategien.

press

Die durchweg auf hohem wissenschaftlichen Niveau argumentierenden Autorinnen und Autoren verdeutlichen, wie heterogen sich Theorie und Praxis der Qualitätsanalyse, -evaluation und -innovation mediengestützten Lehrens und Lernens im gegenwärtigen Entwicklungsstadium ausnehmen. [...] Insgesamt leistet der Sammelband einen gleichsam konstruktiven wie fundierten Überblick zum state of the art in seinem Gegenstandsbereich.
Christian Filk in: Medienwissenschaft. 4/2006.

Die Qualitätsdimension ist sicher einer der meist diskutierten Aspekte von E-Learning. Auch wenn zu dieser Thematik schon vielfältige Publikationen vorliegen, bieten die eher kurzen Beiträge in diesem Band doch einen systematischen Überblick über die wichtigsten Aspekte des Qualitätsdiskurses bezogen auf den Hochschulbereich. Vor allem die präsentierten Erfahrungen mit Qualitätssicherung geben wichtige Hinweise für die zukünftige Gestaltung von E-Learning.
Klaus Heuer in: DIE Magazin, IV-2006, S. 15.

Der Band wirft einen interessanten und umfassenden Blick auf das Themengebiet der Qualität und Qualitätssicherung von E-Learning-Angeboten weit über die viel gebrauchten Begriffe der Effektivität und Effizienz hinaus.
Aus: merz. medien und erziehung. 50 Jg. 4/2006.