Wilfried BosSabine HornbergKarl-Heinz ArnoldGabriele FaustLilian FriedEva-Maria LankesKnut SchwippertRenate Valtin (Hrsg.)

IGLU-E 2006

Die Länder der Bundesrepublik Deutschland im nationalen und internationalen Vergleich

2008,  160  Seiten,  broschiert,  19,90 €,  ISBN 978-3-8309-2088-5

zurück zur Übersicht

IGLU-E 2006 ist die nationale Erweiterungsstudie zu IGLU 2006, der Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung, mit der empirische Daten zu der Lesekompetenz von Viertklässlerinnen und Viertklässlern sowie wichtige Informationen zu ihren Elternhäusern, Schulen und Klassen gewonnen werden. Deutschland hat sich 2006 zum zweiten Mal an dieser im Grundschulbereich angesiedelten internationalen Schulleistungsstudie beteiligt; an IGLU-E 2006 wirkten erstmals alle 16 Länder der Bundesrepublik Deutschland mit.

Die hier für die Länder im Rahmen eines innerdeutschen Vergleichs berichteten Ergebnisse zur Lesekompetenz und zu den Rahmenbedingungen des Lernens von Viertklässlerinnen und Viertklässlern zeichnen ein facettenreiches Bild und geben all jenen, die an aktuellen Entwicklungen im Grundschulbereich interessiert sind, wichtige Informationen. Sie können von Lehrkräften, Kindern und ihren Eltern genutzt werden, um weitere Anregungen für ihre täglichen Anstrengungen bei der Unterstützung und Förderung der Heranwachsenden und der Entwicklung ihrer Lesekompetenz zu gewinnen.

Pressestimmen

Mit der internationalen Schulleitungsstudie IGLU (Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung) werden Lesekompetenzen von Schüler/inne/n am Ende der 4. Jahrgangsstufe sowie Rahmenbedingungen des Lesenlernens erhoben. Damit ist IGLU neben PISA (Programme for International Student Assesment) eine wichtige Grundlage des 2006 von der Kultusministerkonferenz beschlossenen kontinuierlichen Bildungsmonitorings.
Jens Walter auf: lehrerbibliothek.de

Mit der internationalen Schulleitungsstudie "Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) werden Lesekompetenzen von Schülern am Ende der 4. Jahrgangsstufe sowie Rahmenbedingungen zu den Rahmenbedingungen des Lesenlernens erhoben. Deutschland hat sich an dieser Vergleichsstudie zum 2. Mal beteiligt [...]. "IGLU-E 2006" ist hierzu die nationale Erweiterungsstudie, an der erstmals alle deutschen Bundesländer mitgewirkt haben. Auch diese differneziert ausgebreitete Daten- und Befundesammlung richtet sich in 1. Linie an Fachleute aus Politik und Schule.
Aus: ekz-Informationsdienst.

Wer sich mit den meist kargen Berichten in der Presse nicht zufrieden gibt und sich ein eigenes Urteil erarbeiten will, der findet in diesen Bänden ausführliche Erläuterungen der jeweiligen methodischen Anlagen, gut aufbereitete und anschaulich dargestellte Ergebnisse sowie erste Interpretationen und Einschätzungen.
Jörg Schlömerkemper in: Pädagogik, 6. 2009.